„Ich bin hier, um mich weiterzuentwickeln“

Rechtsverteidiger Ken Gipson, der aus Leipzig zum SV Sandhausen wechselte, steht heute im Mittelpunkt, wenn es um das Vorstellen unserer Neuzugänge geht. Ergänzend zum Video, hier das Interview zum Nachlesen.

Das waren die Helden meiner Kindheit…

Roberto Carlos war eines meiner großen Vorbilder. Früher habe ich aber meinem großen Bruder nachgeeifert. Der war immer sehr sportverrückt. Gerade beim Fußballspielen habe ich mir sehr vieles abgeschaut.

Darauf bin ich besonders stolz…

Dass meine Familie und ich alle verletzungsfrei, gesund, glücklich und zufrieden sind.

Das mache ich mit großer Begeisterung…

Ich mache zurzeit ein Fernstudium zum Sportmanager. Das macht zwar Spaß, ist aber auch sehr zeitintensiv.

Das schiebe ich immer wieder auf…

Manchmal hat man wirklich gar keine Lust, für das Studium zu lernen. Ich verschiebe das dann gerne auf morgen. Nach zwei Wochen habe ich dann aber immer noch nichts gemacht.

Was mich tierisch nervt…

Jeder ist so, wie er ist. Damit muss ich klarkommen. Ich sehe mich selbst als sehr toleranten Menschen.

Wenn ich eine Superkraft hätte, dann wäre das…

Ich würde gerne fliegen können, zum Beispiel einfach mal so in den Urlaub.

Mein Lebensmotto…

Sei offen für alles und immer mutig.

Wenn ich mir drei Wünsche erfüllen könnte, dann wären das…

Dass alle fit und gesund bleiben. Meine Freunde und die Familie und natürlich auch die Mannschaft. Dass ich mein Studium schaffe. Dass ich mich hier in Sandhausen durchsetze.

Das muss ich noch üben…

Die nötige Ruhe am Ball und mein linker Fuß könnten etwas besser sein.

Hier bin ich am liebsten…

Zu Hause auf der Couch fühle ich mich immer noch am wohlsten.

Luxus bedeutet für mich…

Wenn ich Zeit mit meiner Familie verbringen kann und wir gemeinsam lachen.

Deshalb habe ich mich für Sandhausen entschieden…

Ich kam hier her nach Sandhausen, um mich weiterzuentwickeln und öfter zu spielen. Ich denke, dass ich dem Team auf jeden Fall helfen kann. Alles Weitere wird sich dann zeigen.

Das sind meine Ziele für die anstehende Saison…

Wir wollen den einen oder anderen Punkt mehr holen, als letztes Jahr und im besten Falle einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. Persönlich hoffe ich, dass ich gesund und fit bleibe, eine bestimmte Anzahl an Spielen erreiche und natürlich Spaß habe.