U19 ist durch ein 4:2 nach Verlängerung Badischer Pokalsieger!

Ein echter Pokalfight gegen den 1. CfR Pforzheim wurde in Sinsheim-Steinsfurt erst kurz vor dem Ende entschieden.

Wichtige Pausenführung

Die Voraussetzungen konnten an diesem Abend nicht besser sein. 28 Grad und die Organisation vor dem Spiel durch den TSV Sinsheim-Steinsfurt war hervorragend. Gleich zu Beginn der Partie nahm die Mannschaft des SV Sandhausen das Heft des Handelns in die Hand und kontrollierte das Spiel. Zwingende Chancen konnten aber durch die dicht gestaffelten Abwehrreihen der Pforzheimer nicht herausgespielt werden. Die Pforzheimer tauchten dagegen durch ihre schnellen Konter das ein oder andere Mal gefährlich vor dem Sandhäuser Kasten auf, verfehlten jedoch das Tor oder unser Schlussmann Nicolas Kristof entschärfte die Bälle. Kurz vor der Pause dann ein Freistoß aus halbrechter Position. Die genau gezirkelte Flanke von Dominik Fetzner verwertete unser Goalgetter Niklas Antlitz mit einem präzisen Kopfball zur 1:0 Pausenführung.

Pforzheim gleicht aus

Wer nun dachte, dass sich der SV in einen Rausch spielen würde, sah sich getäuscht. Die optische Überlegenheit zu Beginn der zweiten Hälfte wurde jäh gestoppt. Nach einem abgefangenen Eckball für Sandhausen und einem schnell nach vorne gebrachten Ball, stellte sich unsere Truppe im Abwehrverhalten etwas ungeschickt an. Man ließ den Gegner in den Strafraum vordringen und nach einem unnötigen Foulspiel zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt – Elfmeter. Tolga Öztürk nahm das Geschenk an und verwandelte sicher zum 1:1. Die Sandhäuser U19 versuchte nun weiter Druck auszuüben, aber zwingende Möglichkeiten sollten nicht herausgespielt werden. Die Pforzheimer waren durch ihr schnell vorgetragenes Konterspiel stets gefährlich. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit konnte sich unsere U19 beim überragenden Torhüter Nicolas Kristof bedanken, der zwei Top-Paraden zeigte, als der Pforzheimer Stürmer allein vor ihm auftauchte.

Verlängerung – wir hatten den Pokalfight!

Gleich zu Beginn der Verlängerung hatte unser SV wieder ein spielerisches Übergewicht und Tahir Acik nutzte gleich eine tolle Möglichkeit zur 2:1-Führung in der 94. Minute. In der 98. Minute konnte Niklas Antlitz, nach toller Vorarbeit über die rechte Seite, das vermeintlich beruhigende 3:1 erzielen. Aber auch dieses Ergebnis brachte keine Sicherheit, da zu Beginn der zweiten Hälfte der Verlängerung eine Unachtsamkeit im Defensivverhalten dazu führte, dass Pforzheim noch einmal herankam. Nur noch 3:2 nach dem Treffer von Salman Can Torun. Es war nun ein offener Schlagabtausch, der in der 120. Minute durch den entscheidenden Treffer von Mehmet Güzelcoban zum 4:2 Endstand beendet wurde.

Somit hat sich die U19 für den DFB Pokal in der kommenden Saison qualifiziert!

„Es war ein sehr harter Pokal-Kampf“, erklärt Uwe Andorfer. „Heute mussten wir über 120 Minuten an unsere Grenze gehen, sind aber am Ende verdienter Badischer Pokalsieger.“

Nächstes Spiel

Am kommenden Wochenende erwartet die U19 die Gäste des SV Waldhof Mannheim. Gespielt wird dieses Derby in Neulußheim am Sonntag, den 21.05., um 14 Uhr.

Aufstellung SV Sandhausen: Nicolas Kristof (TW), Nico Königsmann (75. Malte Winkler), Bill Riedinger, Roman Hauck, Till Stockmann (80. Sven Rauwolf), Benedict Bucher, Dominik Fetzner (C), Nourreddine Goudar (61. Tahir Acik), Philipp Neuberger (101. Florian Djahini), Mehmet Güzelcoban, Niklas Antlitz

Tore: 1:0 Niklas Antlitz (45.) 1:1 Tolga Öztürk (56.) 2:1 Tahir Acik (94.) 3:1 Niklas Antlitz (98.) 3:2 Salman Can Torun (107.) 4:2 Mehmet Güzelcoban (120.)