SVS Fanbeauftragte

Stefan Allgeier ist Fanbeauftragter des SV Sandhausen 1916 e.V.

Stefan ist seit über 40 Jahren SVS-Fan und kennt den SV und seine Fans bestens. Er ist den meisten Fans - gerade durch die übernommene Organisation der Fanbusfahrten - bekannt. Der SV Sandhausen ist der festen Überzeugung mit Stefan Allgeier den optimalen Fanbeauftragten zu haben, um die Schnittstelle zwischen Fans und Verein zu schließen.

Stefan ist mindestens 2 Stunden vor Anpfiff unserer Heimspiele am Stadion und während des Spiels im Block A3/A4 zu treffen. Bei Auswärtsspielen ist Stefan gemeinsam mit den Hardtwald Supporters Ansprechpartner und Organisator der Fanbusse und ist bei den Fahrten im Fanbus dabei.

Telefonisch könnt ihr Stefan unter 0173-6918632 oder 06224 827 900 17 erreichen. Oder per Mail an stefan.allgeier(at)svs1916.de.

Stellvertretender Fanbeauftragter ist Achim Mouhlen.

Fan-Forum

SVS-Fanstand

Der Fanstand befindet sich bei den Heimspielen an Kasse 3 und ist 2 Stunden vor Spielbeginn geöffnet. Der Fanstand wird betreut von Marianne Buchmüller und Birgit Gamer, sowie in Vetretung von Andrea Metzger. Hier besteht die Möglichkeit sich für die Fanbusse anzumelden und die Bustickets zu erwerben sowie die Eintrittskarten für die Auswärtsspiele.

Interview mit dem Fanbeauftragten Stefan Allgeier

Organisieren, organisieren und nochmals organisieren. Stefan Allgeier ist seit mehreren Jahren Fanbeauftragter beim SV Sandhausen – und damit Sprachrohr zwischen Verein und Fans. Was er als Fanbeauftragter bei Auswärts- und Heimspielen alles beachten muss, wie der SV Sandhausen von außen wahrgenommen wird und wieso er selten ein Spiel von Anfang an sieht: Darüber haben wir uns mit ihm unterhalten.

Welche Tätigkeiten hast Du als Fanbeauftragter?

Ich bin das Bindeglied zwischen Fans und dem SV Sandhausen. Als Fanbeauftragter bin ich zuständig für alle Fragen bzw. Angelegenheiten der Fans. Bei Heimspielen bin ich verantwortlich für unseren Fanstand. Hier findet auch der Vorverkauf für die nächsten Auswärtsspiele statt. Zudem fungiere ich als Ansprechpartner für die Gästeanhänger und stehe in enger Verbindung zu dem Fanbeauftragten der Gäste. Als Beauftragter ist die Teilnahme an Fanclubtreffen sehr wichtig, aber auch das Abhalten von Fantreffen. Bei Auswärtsfahrten organisiere ich diese und bin verantwortlich für die Fanbusse. Um ständig aktuell zu sein, gibt es natürlich auch Tagungen und Seminare, an denen ich teilnehme. Als Fanbeauftragter ist man quasi immer unterwegs, selbst wenn mal keine Spiele sind.

 

„Ich bin das Bindeglied zwischen Fans und dem SV Sandhausen!

Als Fanbeauftragter hast Du auch sehr viel mit Fans anderer Vereine zu tun. Wie wird der SV Sandhausen von außen wahrgenommen?

Ich habe bislang nur selten negative Erfahrungen gemacht, uns wird der Erfolg gegönnt und man zieht sozusagen den Hut vor uns.

 

Du hast die Auswärtsfahrten schon angesprochen. Was musst Du als Fanbeauftragter bei einer Auswärtsfahrt alles berücksichtigen?

Bei Auswärtsfahrten gibt es sehr viel zu organisieren. Das fängt an bei den Bussen und die Verpflegung für die Fahrt, geht über die Kommunikation mit dem Fanbeauftragten unseres nächsten Gegners und endet beim Kontakt mit der Polizei. Dieser muss ich die Daten der Busse übermitteln, damit wir von der Polizei abgeholt und sich zum Gästeparkplatz begleitet werden können. Mit dem Fanbeauftragten muss ich klären, was erlaubt ist an Fanutensilien und welchen Anfahrtsweg wir nehmen sollen. Wenn die SV-Fans mit mehreren Bussen anreisen, muss ich mich darum kümmern, dass in jedem Bus ein Ansprechpartner zur Verfügung steht und wer den Verkauf der Getränke und Speisen übernimmt. Es gibt also richtig viel zu tun. Aber dafür habe ich auch einige Helfer. An dieser Stelle möchte ich mich bei den Hardtwald Supporters bedanken, die mir immer tatkräftig zur Seite stehen.

 

„Die gegnerischen Fans ziehen den Hut vor dem SV Sandhausen!“

 

Wie zufrieden bist Du mit der Anzahl der Fans, die zu den Auswärtsspielen mitfahren

Mit der Anzahl der Fans bei den Auswärtsspielen bin ich zufrieden, wenn man bedenkt, wie wenig Anhänger der SV Sandhausen bei den Heimspielen hat.

 

Bist Du zufrieden mit den Fans bei den Heimspielen?

Mit den Fans bin ich zufrieden, sie versuchen alles, um unsere Mannschaft lautstark zu unterstützen. Leider ist der Standort der A3-Tribüne nicht optimal. Mit der Anzahl der gesamten Fans kann man natürlich nicht zufrieden sein. Hier besteht noch gewaltiges Entwicklungspotenzial.

 

„Was die Anzahl der Fans bei den Heimspielen betrifft, sehe ich noch Entwicklungspotenzial!“

 

Kannst Du die Spiele des SV Sandhausen in vollen Zügen genießen oder gibt es auch währenddessen etwas zu tun?

Von Anfang an hab ich selten ein Heimspiel gesehen, dafür muss noch immer zuviel erledigt werden. Sobald die Fans im Stadion sind, muss der Fanstand abgebaut werden. Und sehr oft muss ich noch zu den Gästefans, aber auch im Heimbereich kann es immer wieder zu Problemen kommen. Erst wenn diese Dinge abgehakt sind, dann kann ich mir das Spiel unseres Teams anschauen.

 

Auf welche Auswärtsspiele freust Du Dich am meisten?

Ganz klar: St. Pauli! Dieses Stadion und diese Stimmung sind unbeschreiblich. Der FC St. Pauli ist schon ein außergewöhnlicher Club und die Atmosphäre ist absolut spitze. Ich hoffe, dass wir noch viele Jahre hoch in den Norden zu Auswärtsspielen fahren können.

 

Stefan, wir danken Dir für dieses Gespräch.