Bargeldloses Zahlsystem girogo

Überall da, wo kontaktloses Bezahlen in Sportarenen eingesetzt wird, profitieren alle Beteiligten davon. Vor allem die Fans, weil sie in den kurzen Pausen des Sports keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen müssen und damit mehr vom Spiel haben. Die Stadion- und Hallenbetreiber sowie die Händler, da durch das unkomplizierte und schnelle Zahlsystem mehr Kunden innerhalb kürzester Zeit bedient werden können.

Rund 45 Millionen SparkassenCards sind bis Ende 2015 mit der Kontaktlos-Funktion girogo ausgestattet. Und auch wenn Sie kein Sparkassenkunde sind, können Sie dank einer kontoungebundenen Fankarte das schnelle und einfache Bezahlverfahren nutzen.

Vorteile

  • Verkürzung der Wartezeiten an den Kiosken
  • Offenes System - Es kann nicht nur im BWT-Stadion am Hardtwald bezahlt werden!

Kontaktlos bezahlen – was ist das eigentlich?

Ihre girogo-Karte ist so ausgerüstet, dass Sie die Karte mit nur wenigen Zentimetern Abstand vor das Bezahlterminal halten müssen. Der Bezahlvorgang dauert damit nur Sekunden. Eine Geheimzahl ist dafür nicht nötig. Diese Technik nennt sich Near Field Communication (NFC) und ist weltweit bereits der Standard für kontaktloses Bezahlen.

Kann ich noch mit Bargeld bezahlen?

In den Heimbereichen kann nur noch bargeldlos bezahlt werden.

Im Gästebereich und im Kiosk unter der Haupttribüne B ist die Bezahlung mit Bargeld weiterhin möglich.

Mit welchen Karten kann bezahlt werden?

Mit der Dauerkarte
Diese hat die Bezahlfunktion bereits integriert.

Mit der Fankarte
Diese kann im Fanshop, an den Tageskassen oder im SparkassenCenter (Zwischen INWO-Tribüne und SparkassenTribüne) für einen Pfand von EUR 10,00 erworben werden.

Mit Ihrer Bank-, Girokarte bzw. der SparkassenCard
Wenn Ihre Karte das Geldkarten oder girogo-Logo hat.

Wie wird bezahlt?

Es kann nur der Geldbetrag ausgegeben werden, der zuvor auf die eigene Karte geladen wurde. Also erst Guthaben laden - dann schnell und sicher bezahlen. Die Karte einfach auf das Display des Bezahlterminals legen, akustisches Signal abwarten (Piepton), fertig - ohne Kleingeld zu suchen.

Wo kann man Guthaben auf die Karte einzahlen?

- An einem der Ladepunkte im BWT-Stadion am Hardtwald (Ladeinfrastruktur im BWT-Stadion am Hardtwald)

- Online auf www.girogo-laden.de über einen Chipkartenleser

- An allen deutschen Geldautomaten der Sparkassen-Finanzgruppe (Nur eigene Bank- bzw. Girokarte)

Woher weiß ich, wie viel Geld noch auf meiner Karte ist?

Bei jedem Lade- oder Bezahlvorgang zeigt das Lesegerät das verbleibende Guthaben an.

Weitere Möglichkeiten bieten Taschenkartenleser, TAN-Generatoren, Chipkartenleser oder NFC-fähige Smartphones mit entsprechender App. Einige der genannten Lesegeräte zeigen zusätzlich bis zu 15 Bezahltransaktionen an, ganz gleich ob kontaktlos oder kontaktbasiert durchgeführt.

Wie viel Guthaben kann ich auf eine Karte laden?

Es können max. EUR 200,00 auf eine Karte geladen werden.

Welcher Betrag ist bei einer Zahlung maximal möglich?

Der Höchstbetrag pro Bezahlvorgang liegt bei EUR 200,00.

Was geschieht mit dem aufgeladenen Betrag, der im Stadion nicht verbraucht wird?

Den können Sie sich im Fanshop oder am SparkassenCenter (Zwischen INWO- und SparkassenTribüne) auszahlen lassen oder Sie behalten die Karte bis zum nächsten Heimspiel mit dem entsprechenden Guthaben. Natürlich können Sie die Karte außerhalb des Stadions bundesweit an allen girogo-Akzeptanzstellen (z. B. bei Händlern oder an Automaten) nutzen. Das unterscheidet die girogo- Stadionkarten übrigens von anderen Stadionkarten. Deshalb schnitt die girogo-Stadionkarte bei Stiftung Warentest auch als beste Bezahlkarte ab. Sie ist also das beste Zahlungsmittel für jeden Fan.

Was passiert, wenn ich Pfandbecher zurückgebe?

Der Pfand wird als Guthaben auf die gewünschte Karte gebucht. Die Rückgabe der Becher ist nur an den Kiosken möglich.

Was ist, wenn ich einmalig das BWT-Stadion am Hardtwald besuche?

Bei Verwendung der Fankarte
Einfach die Fankarte im Fanshop oder am SparkassenCenter (Zwischen INWO- und SparkassenTribüne) zurück geben und Pfand und Guthaben zurück erhalten.

Bei Verwendung der eigenen Bank- oder Girokarte
Guthaben im Fanshop oder am SparkassenCenter (Zwischen INWO- und SparkassenTribüne) ausbezahlen lassen oder bei anderen Akzeptanzstellen verwenden.

Wo kann ich noch mit meiner geladenen Karte bezahlen?

An über 16.000 Akzeptanzstellen in Deutschland. Zum Beispiel in Supermärkten, Tankstellen oder Apotheken.

Eine Übersicht findet sich unter www.girogo.de.

Was geschieht mit verlorenen oder gestohlenen GeldKarten?

Das Guthaben auf dem Chip ist wie Bargeld zu sehen. Somit kann der Finder oder Dieb über den geladenen Betrag an Akzeptanzstellen verfügen. Ein erneutes Aufladen des Chips bei Ihrer eigenen Bank-, Girokarte bzw. der SparkassenCard zu Lasten des Kontos ist nicht möglich. Die GeldKartenfunktion kann nicht gesperrt werden.

Was passiert, wenn meine Karte defekt ist?

Defekte Dauer- oder Fankarte
Bitte geben Sie die Karte im Fanshop ab. Die Karte wird getauscht und das Guthaben auf die neue Karte übertragen.

Defekte Bank-, Girokarte bzw. der SparkassenCard
Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Bank oder Sparkasse.

Kann jemand unbefugt Geld von meiner Karte abbuchen?

Nein. „Aus Versehen“, etwa „im Vorbeigehen“ lässt sich kein Geld von der Karte abbuchen.

Gibt es weitere Stadien, die Girogo verwenden?

ln vielen großen Sportarenen ist das kontaktlose Bezahlen mit girogo bereits möglich. Beispielsweise beim 1. FC Köln, Werder Bremen, Bayer Leverkusen, 1 . FSV Mainz 05 und FC lngolstadt 04, bei den Basketballern des FC Bayern München, bei den Kölner Haien, beim Vfl Gummersbach, den Fischtown Pinguins und weiteren Vereinen.

Wo kann ich meine Karte mit Guthaben aufladen?