SVS - Soziale Verantwortung Sandhausen

Der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen möchte sein soziales Engagement forcieren und bündelt seine Aktionen und seine Teilhabe künftig unter dem neuen Label „SVS - Soziale Verantwortung Sandhausen".

„Der Nachhaltigkeitsgedanke ist ein selbstverständlicher Baustein in der Vereinsphilosophie des SV Sandhausen. SV, das steht für uns beispielsweise auch für Soziale Verantwortung. Und dieser wollen wir in unserem Wirkungskreis auch gerecht werden", sagt Otmar Schork, Geschäftsführer des SV Sandhausen. Ob Benefizspiele, Spendenläufe, Rudern gegen Krebs oder Spendenaktionen für gezielte Projekte, der SVS initiiert und beteiligt sich regelmäßig an sozialen Projekten.
Um sein gesellschaftliches Engagement weiter voranzutreiben und zielgerichtet umzusetzen, fußt „SVS - Soziale Verantwortung Sandhausen" auf drei zentralen Säulen:
Engagement („Wir engagieren uns in der Gesellschaft und stellen uns unserer Verantwortung"), Integration („Wir grenzen niemanden aus der SVS-Familie aus und fördern Integration") und Zukunft („Wir schaffen Perspektive und wollen vor allem Kinder begeistern, motivieren und unterstützen").

SVS ist Engagement -  „Wir engagieren uns in der Gesellschaft und stellen uns unserer Verantwortung"

SVS ist Integration -  „Wir grenzen niemanden aus der SVS-Familie aus und fördern Integration."

SVS ist Zukunft  - „Wir schaffen Perspektiven und begeistern, motivieren und unterstützen vor allem Kinder"