Andrew Wooten besorgt den Siegtreffer gegen die Würzburger Kickers

Der SV Sandhausen hat auch sein drittes Testspiel in der Vorbereitung gewonnen. Das Team von Alois Schwartz besiegte die Würzburger Kickers mit 1:0.


Am Samstagabend bestritt der SV Sandhausen ein Vorbereitungsspiel gegen die Würzburger Kickers auf dem Platz des unterfränkischen SV Richelbach. Beide Mannschaften taten sich in der ersten halben Stunde schwer, sodass kaum Torraumszenen zu notieren waren. In der 35. Minute prüfte dann zunächst Robert Zillner den Würzburger Torwart Wulnikowski. Nur zwei Minuten später spielte Ranisav Jovanovic zwei Verteidiger aus, sein Schuss landete jedoch knapp neben dem Tor. Auf der anderen Seite sprang in der 41. Minute der Ball nach einem Schuss von Daniele Bruno vom Innenpfosten zurück in den Strafraum. Torlos ging die Partie demnach in die Halbzeit, in der beide Trainer kräftig rotierten.

In der 60. Minute kam Daniel Schulz nach einem Eckstoß zum Kopfball, Torwart Dominik Brunnhübner lenkte den Ball jedoch über die Latte. Ein Freistoß der Würzburger, getreten von Steven Lewerenz, segelte im Strafraum an allen vorbei und neben das Tor von Philipp Kühn. Nach mehreren vergebenen Chancen erzielte Andrew Wooten in der 80. Minute dann den Führungstreffer. Nach einem Zuspiel von Marco Thiede überwand er Brunnhübner mit einem sehenswerten Lupfer. In der Folge hätten erneut Wooten (82.), Eric Schaaf und Dominik Stolz (je 86.) das Ergebnis noch erhöhen können.

SV Sandhausen (1. Halbzeit): Knaller – Hammann, Kister, Hübner, Roßbach – Zenga, Linsmayer, Zillner – Bieler, Kuhn – Jovanovic

SV Sandhausen (2. Halbzeit): Kühn – Sailer, Olajengbesi, Schulz, Paqarada – Kulovits, Kratz – Thiede, Stolz, Schaaf – Wooten