KAISERSLAUTERN, GERMANY - JULY 03: Team of 1. FC Kaiserslautern , back row from left : Gerry Ehrmann , Bastian Becker , Martin Raschick , Patrick Ziegler , Robin Koch , Kacper Przybylko , Patrick Salata , Stipe Vucur , Benjamin Kessel , Gino Fechner , Marcel Correia , Wolfgang Wittich , Dr. Harald Dinges . Middle row from left Coach Norbert Meier , Frank Heinemann , Efthimios Kompodietas , Torben Muesel , Lukas Goertler , Christoph Moritz ,Leon Guwara , Nicklas Shipnoski , Valdri Mustafa , Maximilian Dittgen , Erik Schoen and Frank Saenger. Front row from left: Baris Atik , Giuliano Modica , David Tomic , Naser Aliji , Osayamen Osawe , Lennart Grill , Andre Weis , Jan-Ole Sievers , Nils Seufert , Brandon Borrello , Zoltan Stieber , Daniel Halfar and Philipp Mwene pose during the team presentation at on July 3, 2017 in Kaiserslautern, Germany. (Photo by Andreas Schlichter/Bongarts/Getty Images)

Gegnervorschau: 1. FC Kaiserslautern

Am 23. Spieltag der 2. Liga reist der SV Sandhausen am kommenden Freitag, den 16. Februar, zum Tabellenachtzehnten aus Kaiserslautern. Anpfiff im Fritz-Walter-Stadion ist um 18:30 Uhr.

Unser Gegner

Viermal Deutscher Meister, zweimal DFB-Pokalsieger und einmal Deutscher Superpokalsieger – der Trophäenschrank im FCK-Museum ist prall gefüllt und erinnert an die Erfolge der vergangenen Jahrzehnte. Ikonen wie Miroslav Klose, Olaf Marschall, Horst Eckel und Fritz-Walter – Namensgeber des Stadions auf dem Betzenberg - prägten den Bundesliga-Mitbegründer und machten ihn auch über die Grenzen Fußballdeutschlands hinaus bekannt. Für immer unvergessen bleiben wird die Deutsche Meisterschaft 97/98, als der FCK als Aufsteiger den Titel holen konnte. Nach der Saison 11/12 waren die „Roten Teufel“ letztmals aus der Bundesliga abgestiegen. In den drei Jahren darauf scheiterte man denkbar knapp am Wiederaufstieg. In der Saison 12/13 – Sandhausens Premierensaison im Unterhaus - scheiterte man in der Aufstiegsrelegation an der TSG 1899 Hoffenheim. In den letzten beiden Spielzeiten belegte man den 10. und den 13. Platz.

Lautern aktuell

In der laufenden Runde läuft es für den Traditionsverein jedoch alles andere, als rund: Nicht nur die prekäre sportliche Situation, sondern auch der Spielabbruch in Darmstadt und der damit verbundene Trainerwechsel sorgte bei den Roten Teufeln zuletzt für Aufsehen. Nachdem Trainer Jeff Strasser in der Halbzeitpause des Auswärtsspiels am Böllenfalltor notärztlich behandelt werden musste, wurde ihm von ärztlicher Seite eine Ruhepause nahegelegt. Mit dem erfahrenen Michael Frontzeck wurde daraufhin ein neuer Cheftrainer vorgestellt, der einen Vertrag bis 2019 unterschrieb. Das erste Spiel von Frontzeck endete mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig. Bei seinem ersten Auftritt auf dem Betzenberg empfing der 53-Jährige mit seinem Team Aufsteiger und Herbstmeister Holstein Kiel, der eindrucksvoll mit 3:1 besiegt wurde. Durch diesen Erfolg befinden sich die Pfälzer wieder auf Tuchfühlung zum Relegationsplatz, der – bei einem Spiel weniger – nur noch fünf Punkte entfernt ist. "Was meine Mannschaft in den letzten beiden Spielen gemacht hat, verdient ein Kompliment“, hob der Trainer auf der heutigen Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SVS hervor.

Lautern und wir

In bisher elf Aufeinandertreffen mit dem 1. FC Kaiserslautern – alle in Liga Zwei - gewann der SV Sandhausen vier Begegnungen. Darunter fällt auch der Sieg im Hinspiel am 6. Spieltag, als der Treffer von Lucas Höler für den 1:0-Erfolg sorgte. Zwei weitere Partien endeten mit einer Punkteteilung, fünfmal gewann bisher der FCK. Auffällig hierbei: Alle Siege gegen den SVS wurden auf dem heimischen Betzenberg gefeiert. Für die Schwarz-Weißen gilt es daher, diese Bilanz am Freitag unbedingt aufzubessern.

Also: Auf geht’s SV, kämpfen und siegen!