"Genau so müssen wir weitermachen!"

Die Stimmen zum Spiel Hannover 96 - SV Sandhausen.

Mikayil Kabaca: „Erstmal ein großes Kompliment an die Mannschaft, dass sie nach den erfolglosen Wochen und dem frühen Rückstand heute so ins Spiel zurückgekommen sind. Wir haben eine bravouröse Leistung gezeigt und verdient einen Punkt geholt. Aufgrund der herausgespielten Chancen hätten wir heute durchaus auch einen Dreier einfahren können. Die Situation mit dem Videobeweis beim Treffer von Kevin Behrens ist sehr ärgerlich.“

Uwe Koschinat: „Ich bin sehr froh und erleichtert, dass wir heute in Hannover gepunktet haben. Nach der starken Anfangsphase der Hannoveraner haben wir uns kurz geschüttelt und Schwung aufgenommen. Bereits in der ersten Halbzeit hätten wir den Ausgleich erzielen können. Am Ende ist es ein Ergebnis mit dem wir sehr gut leben können. Darauf lässt sich für die kommenden Wochen aufbauen.“

Dennis Diekmeier: „Wenn man den Spielverlauf sieht, haben wir heute zwei Punkte verloren. Wir haben heute ein starkes Spiel abgeliefert, genau so müssen wir weitermachen. Kompliment ans gesamte Team.“

Philip Türpitz: „Das Spiel war sehr intensiv, wir haben über die fast komplette Spieldauer eine gute Partie abgeliefert. Es ärgert mich etwas, dass wir nicht die drei Punkte sammeln konnten, denn das Spiel hätte dies auf jeden Fall hergegeben. Den Punkt nehmen wir mit, darauf können wir aufbauen.“

Aziz Bouhaddouz: „Wir sind am Anfang schwierig in die Partie gekommen, am Ende hätten wir sicher auch den Sieg verdient gehabt. Nichtsdestotrotz nehmen wir diesen Punkt gerne mit und ziehen ein positives Fazit. Ich freue mich, dass ich mit meinem Treffer der Mannschaft helfen konnte. Das Tor habe ich heute auch für Erik Zenga gemacht.“