Hamburg, Wir! kommen

Voller Vorfreude fiebern der SV Sandhausen und seine Fans dem Jahresauftakt beim HSV entgegen.

Es war der 12. August 2018, als sich der Bundesliga-Dino Hamburger SV die Ehre gab und das erste Zweitliga-Auswärtsspiel seiner langen und traditionsreichen Geschichte im beschaulichen Sandhausen bestritt. 14.508 Zuschauer waren zu Gast im ausverkauften BWT-Stadion am Hardtwald und feierten gemeinsam ein Fußballfest, bei dem das Sportliche fast schon in den Hintergrund rückte. Denn obwohl der SVS mit 0:3 den Kürzeren zog, verließen die Fans das Stadion mit einem Lächeln im Gesicht. „Sandhausen ist echt ein cooler Verein und ich habe mich auswärts noch nie so wohlgefühlt“, zwitscherte beispielsweise Willi1887 nach dem Abpfiff bei Twitter. Der Fanclub Hamburg 87ers ergänzte: „Danke SV Sandhausen. So gastfreundlich (im ganzen Ort, nicht nur am Stadion) wird man selten empfangen. Großartig!“ Nur zwei Beispiele, wie es im Stadion trotz aller Rivalität auf dem Platz zugehen kann. Mancherorts wurde sogar der Begriff der Fanfreundschaft in den Mund genommen.

Bereits im Vorfeld der Partie am Hardtwald sorgte der SVS mit seiner Plakataktion für bundesweites Aufsehen. Große Plakate am Hamburger Hauptbahnhof wiesen den Fans auf süffisante und spaßige Art und Weise den Weg in die 14.500-Seelengemeinde in der Kurpfalz. Am Spieltag selbst gab es leckere Hamburger auf dem Stadionvorplatz und der Stadionnamensgeber und Ärmel-Sponsor BWT spendierte den Auswärtsfahrern nach über 600 Kilometern erst einmal ein Freibier. Der extra angefertigte Spieltags-Fanschal war hüben wie drüben heiß begehrt und innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Am morgigen Mittwoch wird er das zweite Mal zum Einsatz kommen. Nämlich dann, wenn der SV Sandhausen zum Jahresauftakt 2019 zu Gast im Hamburger Volksparkstadion sein wird. Über 400 Fans werden die Schwarz-Weißen in den hohen Norden begleiten – trotz der nicht unbedingt arbeitnehmerfreundlichen Anstoßzeit um 20:30 Uhr an einem Mittwochabend. Doch die weite Fahrt lohnt sich. Denn bereits am Nachmittag wartet auf die Sandhäuser Anhänger das erste Highlight in der Hansestadt. Als „Dankeschön für die Gastfreundschaft“ beim Hinspiel hat der HSV Supporters Club 100 SVS-Fans zu einer Barkassenrundfahrt durch den Hamburger Hafen eingeladen. Und als Antwort auf die Plakat-Aktion am Hamburger Hauptbahnhof ließen die Supporters selbst ein Plakat am Bahnhof St.Ilgen/Sandhausen anbringen. Aufgrund der hohen Nachfrage musste mittlerweile sogar ein größeres Boot geordert werden, denn insgesamt 166 Hardtwälder werden der Einladung folgen und gemeinsam mit den HSV-Fans einen tollen Nachmittag verbringen, bevor es am Abend ins Stadion geht, wo die Freundschaft zumindest auf dem Platz für 90 Minuten ruhen wird.

Hamburg, Wir! kommen