Höler verlässt den SV Sandhausen

SVS-Stürmer Lucas Höler wechselt mit sofortiger Wirkung zum SC Freiburg.

„Mit der Freigabe haben wir dem Wunsch des Spielers entsprochen“, so Geschäftsführer Sport Otmar Schork. „Wir wollten ihm keine Steine in den Weg legen und ihm die sportlich interessante Perspektive in der 1. Liga ermöglichen.“ Höler schließt sich den Breisgauern ab dem 01. Januar 2018 an und soll dort den längerfristig ausfallenden Florian Niederlechner ersetzen. Über die Wechselmodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Wir lassen Lucas mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge ziehen“, erklärt Schork. „Sein Wechsel ist für uns sportlich natürlich ein herber Verlust. Andererseits sind wir als Zweitligist aber auch stolz darauf, dass erneut einer unserer Spieler den Sprung in die Bundesliga geschafft hat. Lucas hat in den eineinhalb Jahren am Hardtwald eine enorme Entwicklung unter Kenan Kocak durchlaufen und wir wünschen ihm für seine private, wie auch sportliche Zukunft alles Gute.“

Höler wechselte im Sommer 2016 vom FSV Mainz 05 II nach Sandhausen und absolvierte insgesamt 48 Zweitligaspiele, in denen er 13 Tore erzielte und weitere neun vorbereitete.