Kulovits und Co. treffen nur Aluminium

Der SV Sandhausen hat sich im vierten Testspiel in Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2016/17 mit einem 0:0 zufrieden geben müssen:

In der Partie gegen den Oberligisten SC Hauenstein vergab die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak einige Einschussmöglichkeiten. Deshalb: "Im letzten Drittel müssen wir natürlich noch konsequenter und zielstrebiger spielen. Wir sind mitten in der Vorbereitung. Die Jungs sind nach dem harten Training körperlich an einem Tiefpunkt. Sie waren aber alle sehr engagiert - alles okay", sagte Kocak nach 90 Minuten auf dem Gelände der Eintracht Lambsheim.

Die größten Chancen besaßen Tim Kister, der nur den Pfosten traf (47.), sowie José Pierre Vunguidica (70.) und Markus Karl (76.), die das Spielgerät jeweils an die Latte setzten.

Das nächste Testspiel bestreitet der SVS im Rahmen des Trainingslagers in Bad Wörishofen. Am Montag, 18 Uhr, trifft der Zweitligist in Mindelheim auf Bundesligist FC Augsburg.

SV Sandhausen: Knaller (46. Kühn) - Klingmann (46. Thiede), Kister (60. Knipping), Gordon, Roßbach (36. Paqarada) - Linsmayer, Kulovits (60. Karl) - Wooten (46. Vunguidica), Pledl, Derstroff (60. Zellner) - Sukuta-Pasu (60. Höler)