Philipp Förster wechselt zum VfB Stuttgart

Mittelfeldspieler Philipp Förster verlässt den SV Sandhausen und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Ligakonkurrenten VfB Stuttgart.

„Mit dem Transfer von Philipp Förster zum VfB Stuttgart dringt der SV Sandhausen in eine neue wirtschaftliche Dimension in diesem Bereich vor“, erklärt Jürgen Machmeier, Präsident des SVS. „Wesentlicher Bestandteil bei der Vertragsverlängerung von Philipp vor wenigen Wochen war eine festgeschriebene Ablöse von drei Millionen Euro. Insofern lag die Entscheidung für diesen Wechsel schlussendlich bei Philipp. Natürlich schmerzt uns der Wechsel sportlich sehr, aber durch diese Rekordablöse für den SVS sind wir in der Lage zukünftig noch seriöser zu planen, zumal sich die Entschädigung in den kommenden Monaten sukzessive reduziert hätte.“

Förster wechselte im Sommer 2017 vom 1. FC Nürnberg an den Hardtwald und absolvierte für die Schwarz-Weißen insgesamt 65 Pflichtspiele. Neben zehn Treffern steuerte der gebürtige Brettener acht Torvorlagen bei.

„So gern wir Philipp auch behalten hätten, ist der Wechsel legitim, da es eben vertraglich so vereinbart war. Auch der VfB Stuttgart hat sich sehr fair im Rahmen dieser Verpflichtung verhalten. Wir wünschen Philipp auf seinem weiteren Weg alles Gute!“, äußert sich Mikayil Kabaca, Sportlicher Leiter des SVS, zum Wechsel.