Schweden ist Weltmeister!

Die Sportfreunde Eintracht Freiburg, die das Land Schweden vertraten, gewannen nach dem Finalsieg gegen den FV Ottersdorf (Belgien) die kleine WM vor der großen WM im BWT-Stadion am Hardtwald.

Ein Fest für die ganze Familie mit REWE und Radio Regenbogen

Fünf Tage vor dem Start der Weltmeisterschaft 2018 in Russland trafen sich am heutigen Samstag 16 E-Jugendteams aus Baden und der Pfalz bei herrlichem Fußballwetter im BWT-Stadion am Hardtwald, um die kleine WM auszuspielen. REWE und Radio Regenbogen sorgten im Wohnzimmer des SV Sandhausen für einen sehr gelungenen Turniertag. Die zahlreichen Besucher verbreiteten nicht nur vorläufiges WM-Fieber, sondern konnten bei der REWE-Fußballwelt durch beispielsweise Bubble Football und einer drehenden Torwand ihr Können unter Beweis stellen.

Schweden und Brasilien stechen in der Gruppenphase heraus

Bereits in der Gruppenphase kristallisierten sich die Schweden (SF Eintracht Freiburg) in Gruppe D und die Brasilianer (VfR Frankenthal) in Gruppe C heraus, da sie - vor allem die Skandinavier - durch Teamgeist und Spielfreude drei Siege in drei Spielen erkämpfen konnten. Auch die Kolumbianer (TuS Bohlsbach) in Gruppe A und die Belgier (FV Ottersdorf) in Gruppe B gewannen mit jeweils sieben Punkten ihre Gruppe. Der Gastgeber, die E-Jugend des SV Sandhausen, vertrat die Farben von Russland und beendete die Gruppenphase mit vier Punkten auf Platz drei. Der Weltmeister von 2014, die deutsche Nationalmannschaft (SG Dornstetten), belegte den zweiten Tabellenplatz hinter Schweden.

Halbfinal-Paarungen stehen fest

In einer Zwischenrunde spielten die Ersten und Zweiten der Gruppenphase die Halbfinalpaarungen aus und die Dritten und Vierten kämpften um ihre Platzierungen. Im Duell mit den Franzosen, die in der großen WM als Mitfavorit gelten, siegten die Schweden auf beeindruckende Art und Weise mit 10:0. Bis zum Halbfinale marschierten die Skandinavier zudem nur mit Erfolgen ohne Gegentor durchs Turnier und erspielten sich dadurch den Favoriten-Status.Im ersten Halbfinale trafen die Brasilianer auf Belgien, die zweite Paarung stellten die Schweden und der Titelverteidiger aus Deutschland.

Schweden gewinnt WM, Brasilien revanchiert sich für 2014

Die SF Eintracht Freiburg (Schweden) glänzte auch im Halbfinale durch Spielfreude pur und ließ der SG Dornstetten (Deutschland) so keine Chance. Ein Spiel vor dem Finale war für den Weltmeister von 2014 nach einer 0:8-Niederlage also Schluss. Die Belgier (FV Ottersdorf) trafen im zweiten Halbfinale Sekunden vor dem Abpfiff zum vielumjubelten 1:0 gegen die Brasilianer (VfR Frankenthal) und duellierten sich im Finale also mit den Schweden. Nach dem 7:1 im Halbfinale von 2014 revanchierte sich vier Jahre später Brasilien im kleinen Finale gegen Deutschland mit 4:1 nach Neunmeterschießen. Im Finale wurden die Schweden ihre Favoritenrolle gerecht und besiegten Belgien mit 2:0. Nach einem spannenden und abwechslungsreichen Turniertag sind die Sportfreunde Eintracht Freiburg in den schwedischen Farben der hochverdiente Sieger der kleinen WM vor der großen WM!