SVS unterstützt DRK-Blutspendedienst

Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz will der SV Sandhausen vor allem Erstspender dazu auffordern, Blut spenden zu gehen.

Aufgrund der aktuellen Grippewelle erkranken immer mehr Menschen und können deshalb nicht zum Blutspenden gehen. Jedoch wird gerade in solchen Zeiten immer mehr Blut benötigt. Aus diesem Grund unterstützt der SVS die umliegenden DRK-Ortsvereine an mehreren Blutspende-Terminen.

Den Auftakt organisiert der DRK OV Brühl am 05. März von 15 bis 19 Uhr in der Mannheimer Landstraße 13 in Brühl. Weiter geht es dann am 16. März beim DRK OV Nußloch. Von 14 bis 19 Uhr können sich Freiwille in der Carl-Metz-Straße 2 melden.

Der SV Sandhausen belohnt alle Spender mit einer Freikarte für das Heimspiel des SVS gegen den VfL Bochum am Samstag, den 17. März, um 13 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald. Die Karten gibt es direkt vor Ort nach der Spende.