Trainerteam bleibt am Hardtwald

Co-Trainer Gerhard Kleppinger und Fitnesscoach Dirk Stelly haben ihre Verträge beim SV Sandhausen verlängert

Nach dem Saisonfinale in Regensburg und dem geglückten Klassenerhalt stellt der SV Sandhausen weitere Weichen für die Zukunft. So wurden die Verträge mit Co-Trainer Gerhard „Kleppo“ Kleppinger und Athletiktrainer Dirk Stelly jeweils um ein Jahr verlängert und gemeinsam mit Torwarttrainer Daniel Ischdonat und Videoanalyst Phil Weimer komplettieren die beiden auch in der neuen Saison das Trainerteam um Chefcoach Uwe Koschinat.

„Uwe hat mir schon recht früh signalisiert, dass er gerne weiter mit mir zusammenarbeiten würde, unabhängig von der Ligazugehörigkeit“, erklärte Kleppinger. „Das stößt bei mir auf eine hohe Wertschätzung und es macht mir unheimlich viel Spaß, mit Dirk Stelly und Daniel Ischdonat, dem Videoteam, unseren Physiotherapeuten und Ärzten und auch mit der Geschäftsstelle zusammenzuarbeiten. Wir sind wirklich ein tolles Team.“

„Die Verlängerung mit dem Trainerteam war meine erste Amtshandlung als Sportlicher Leiter beim SVS“, betont Mikayil Kabaca noch einmal den Stellenwert des Trainerteams. „Für uns war es sehr wichtig, dass wir diese Personalien möglichst früh klar haben. Ich freue mich sehr darüber, mit diesem Trainerteam in die neue Saison zu gehen.“

Kleppinger arbeitet seit 2012 als Co-Trainer beim SV Sandhausen. Zu seiner aktiven Zeit als Spieler war „Kleppo“ als Defensiv-Spezialist unter anderem für den SV Darmstadt 98, den FC Schalke 04 und Borussia Dortmund am Ball. Als seine persönlichen Highlights gelten sein Doppelpack beim 2:1-Derbyerfolg mit den Knappen gegen den BVB in der Saison 1986/87 sowie der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Südkorea.

„Es war vom ersten Tag an eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit und das wiederum ist die Basis dafür, dass ich so schnell in Sandhausen angekommen bin“, bestätigt auch Koschinat. „Meine Kollegen sind absolute Fachleute auf ihren Gebieten und bringen auch wahnsinnig viel Persönlichkeit mit in die tägliche Arbeit. Daher war für mich sehr schnell klar, dass ich mit diesem Personal weiterarbeiten möchte, unabhängig davon in welcher Liga.“

Auch Fitness- und Athletiktrainer Dirk Stelly bleibt dem Hardtwald ein weiteres Jahr erhalten und geht nach seinem ersten Engagement in der Saison 2016/17 und seiner Rückkehr zwei Jahre später in seine dritte Amtszeit beim SVS.

Der gelernte Fitnessfachwirt war früher selbst als Fußballer und Tennisspieler aktiv. Seit 2005 ist Stelly als Personal Trainer in der Rhein-Neckar-Region tätig.

Bei HardtwaldTV äußerte sich "Kleppo" zu seiner Vertragsverlängerung, der Zusammenarbeit im Trainerteam und zu seinem aktuellen Fitnesszustand! Zum Video geht's HIER!