Weltverbesserer-Spendenaktion ein toller Erfolg

Im Heimspiel gegen den FC St. Pauli veranstaltete der SV Sandhausen auf dem Vorplatz des BWT-Stadion am Hardtwald gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse und den FC St. Pauli Kiezhelden eine Spendenaktion im Rahmen der „Weltverbesserer“-Kampagne.

Und die Fans beider Mannschaften machten mit: Insgesamt über 700 Zahnbürsten, Zahnpasten und weitere Artikel des täglichen Bedarfs wurden gespendet und von den Weltverbesserern an die lokale Arbeiterwohlfahrt in Sandhausen übergeben.

Die FC St. Pauli Kiezhelden, der soziale Arm der Hamburger Kiezkicker, hatten im Sommer 2017 gemeinsam mit ihrem Partner Techniker Krankenkasse die Initiative Weltverbesserer ins Leben gerufen. Ziel von Weltverbesserer ist es, Menschen dafür zu motivieren, selbst für eine bessere Welt aktiv zu werden.

Die Anfrage an den SV Sandhausen zur Teilnahme an dieser Kampagne beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli war für den SVS eine Selbstverständlichkeit: „Wir freuen uns diese tolle Kampagne seitens der TK und der Kiezhelden unterstützen zu können. Zumal die Spenden an die AWO in Sandhausen gehen und wir Menschen vor Ort helfen können. An dieser Stelle vielen Dank an die zahlreichen Fans, die gespendet haben und zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben“, freut sich Volker Piegsa, kaufmännischer Geschäftsführer des SVS, über die rege Unterstützung.

Bildunterschrift: Volker Piegsa mit den Kooperationspartnern der Kampagne Weltverbesserer (v.l.): Fr. Diem (Ökumenischer Helferkreis), Hr. Kasimatis (AWO Sandhausen); Volker Piegsa; Fr. Krotz (TK); Andreas Rettig (FC St. Pauli); Stefan Kiefer (DFL-Stiftung); Daniela Bierbrauer (SVS)