SVS startet ins Trainingslager

Heute Mittag ist Abflug in Richtung Lara/Türkei, wo sich der SV Sandhausen bis zum 14. Januar auf die Rest-Rückrunde der Saison 2018/19 vorbereiten wird.

Das Trainerteam um Chef-Coach Uwe Koschinat möchte die hervorragenden Bedingungen in Lara nutzen, um insbesondere fußballspezifische Inhalte zu schulen. „Klima- und Platzverhältnisse sind ausgezeichnet“, freute sich Koschinat vor der Abfahrt zum Flughafen Frankfurt. „Wir wollen die täglichen Doppeleinheiten dafür nutzen, um sicherer in unserem Spielsystem zu werden. Sowohl in Sachen Anlaufverhalten, aber auch bei eigenem Ballbesitz.“ Koschinat hofft außerdem, dass Innenverteidiger Tim Knipping im Trainingslager beschwerdefrei trainieren kann. Er habe seine Rückstände aufgeholt und muskulär keinerlei Probleme mehr. Auch die Integration von Winterneuzugang Dennis Diekmeier soll in der Türkei vorangetrieben werden.

Im Trainingslager bestreitet der SVS zwei Testspiele: am 10. Januar gegen den türkischen Erstligisten Antalyaspor und am 13. Januar gegen den Drittligisten FC Hansa Rostock.

Weiter geht es nach dem Trainingslager dann am 19. Januar mit einem Testspiel gegen den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken sowie einem weiteren am 22. Januar beim Ligakonkurrenten SpVgg Greuther Fürth.

Am 30. Januar startet dann der Flieger zum Auswärtsspiel beim Hamburger SV (Anpfiff 20:30 Uhr). Der HSV Supporters Club lädt dabei 100 SVS-Fans zu einer gemeinsamem Bootstour ein.