31.10.2014 18:30 Uhr

Schwartz-Elf erkämpft sich Punkt im Wildpark

Karlsruhe (mab). Der SV Sandhausen hat im Zweitliga-Baden-Derby beim Karlsruher SC mit einem 1:1 (0:0)-Remis einen Punkt erkämpft. „Ich denke mit dem Punkt können wir ganz gut leben", sagte SVS-Trainer Alois Schwartz. Der 47-Jährige war froh, dass seine Elf Moral bewies und einen Rückstand egalisierte. Dennoch gefiel dem Fußballlehrer die Vorwärtsbewegung seiner Schützlinge nicht wirklich: „Wir sind zu oft mit dem Gesicht zum eigenen Tor gelaufen und hatten kein so gutes Passspiel." Der SV Sandhausen verstand es, trotz eines Eckenverhältnisses von 4:0 zugunsten der Gastgeber, allzu gefährliche Aktionen vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. Als Hirkoki Yamada Richtung des von Marco Knaller gehüteten Tores Fahrt aufnahm, funkte Timo Achenbach dazwischen (37.). Die Bemühungen des SVS, zum Torerfolg zu kommen, übernahm Stefan Kulovits mit zwei Fernschüssen (21. und 36.). Andrew Wooten probierte es außerdem aus spitzem Winkel, was KSC-Keeper Dirk Orlishausen vor keine größeren Probleme stellte (30.). Im zweiten Durchgang blieben Torraumszenen auf beiden Seiten weiterhin Mangelware. Mit dem ersten richtigen Schuss aufs SVS-Tor gingen die Hausherren aus der Baden-Metropole allerdings gleich in Führung: Nach einer Eingabe von Ilian Micanski war es Manuel Torres, der mit seinem noch leicht abgefälschten Schuss das 1:0 (65.) erzielte. Die Gäste hatten neun Minuten später die Antwort parat. Alexander Bieler steckte zu René Gartler in den Strafraum durch, wo Manuel Stiefler Gartlers Flachpass nach einem missglückten Klärungsversuch über die Linie des KSC-Kastens drückte. Das 1:1-Unentschieden hielt in der Folge SVS-Schlussmann Marco Knaller fest. Zuerst stach der Österreicher einen Versuch von Philipp Max (83.). Und auch der Schuss von Yamada wurde zur Beute des Keepers, in der Knaller das Leder zum Eckball abwehrte (84.).

Karlsruher SC - SV Sandhausen (1:1)

Karlsruher SC SV Sandhausen
Die Aufstellungen am 31.10.2014 18:30 Uhr
Orlishausen - Max (90. Kempe) - Gordon - Gulde - Valentini - Yabo - Yamada - Meffert - Park (54. Torres) - Micanski - Hennings (46. Barry) Knaller - Kübler - Achenbach (69. Gartler) - Paqarada - Linsmayer - Hübner (46. Schulz) - Olajengbesi - Stiefler - Bieler (90. Pfertzel) - Kulovits - Wooten
Auf der Auswechselbank
Vollath, Kempe, Mauersberger, Peitz, Barry, Torres, Nazarov Hiegl, Pfertzel, Schulz, Kuhn, Tüting, Gartler, Bouhaddouz
Die Trainer
Markus Kauczinski Alois Schwartz
So fielen die Tore
65. Manuel Torres 1:0 73. Manuel Stiefler 1:1
Schiedsrichter
Christian Bandurski (Oberhausen)
Zuschauer
13203