21.11.2014 18:30 Uhr

SVS quittiert in Heidenheim 0:3-Niederlage

Heidenheim (mab). Der SV Sandhausen quittierte in einem der Freitagabende-Spiele des 14. Zweitliga-Spieltags eine 0:3 (0:1)-Niederlage beim 1. FC Heidenheim. „Es ist das eingetreten, was wir nicht wollten: ein frühes Gegentor", sagte SVS-Trainer Alois Schwartz, „dann habe wir es ganz gut gemacht, wir sind vorne aber nicht zwingend genug gewesen - daran müssen wir arbeiten".

Die erste gefährliche Situation hatte SVS-Schlussmann Marco Knaller beim Versuch von Florian Niederlechner (5.) zu überstehen. Ging der Schuss noch ans Außennetz, jubelten die Heidenheimer nur eine Minute später: Die Männer von Trainer Frank Schmidt kombinierten gefällig, ehe Marc Schnatterer zum 1:0 (6.) vollendete - bereits das siebte Saisontor des FCH-Kapitäns. In der Folge hatte Sandhausen zwar viel Ballbesitz, musste sich aber mit einer Halbchance von René Gartler (8.) und einer Gelegenheit durch Andrew Wooten (24.) begnügen. Die Hausherren in der Voith-Arena prüften durch Robert Leipertz (19.) und Julius Reinhardt (22.) die Reflexe von Marco Knaller. Außerdem nahm Schnatterer eine Flanke von Smail Morabit volley (31.), bevor eine Schnatterer-Eingabe Kevin Kraus per Kopf verlängerte und der Ball knapp links am SVS-Gehäuse vorbeistrich (38.).

Der FCH startete wie bestellt in Hälfte zwei. Robert Strauß flankte, Niederlechner legte per Kopf nach innen, wo Leipertz zum 2:0 (48.) einköpfte. Für die Gäste auf der Ostalb kam es wenig später noch schlimmer. Denn Niederlechner erhöhte auf 3:0 (63.). Auf der anderen Seite besaß Nicky Adler bei seinem Saison-Debüt die bis dahin beste SVS-Möglichkeit, scheiterte aber am FCH-Keeper Jan Zimmermann (73.). Beinahe wäre das vierte Tor gefallen - doch Niederlechners Schuss (76.) endete am Pfosten und der Stürmer verpasste sein neuntes Saisontor. Der Anschlusstreffer indes blieb dem SVS verwehrt, als Stefan Kulovits das Leder Zentimeter daneben setzte (82.).

1. FC Heidenheim 1846 - SV Sandhausen (3:0)

1. FC Heidenheim 1846 SV Sandhausen
Die Aufstellungen am 21.11.2014 18:30 Uhr
Zimmermann - Wittek - Kraus - Heise - Leipertz - Titsch-Rivero - Reinhardt (46. Göhlert) - Strauß - Schnatterer (83. Riese) - Morabit (68. Janzer) - Niederlechner Knaller - Kübler (59. Bouhaddouz) - Paqarada - Olajengbesi - Linsmayer - Schulz - Bieler - Kulovits - Stiefler - Wooten - Gartler (72. Adler)
Auf der Auswechselbank
Sattelmaier, Malura, Göhlert, Riese, Bagceci, Janzer, Mayer Riemann, Kister, Pfertzel, Thiede, Adler, Bouhaddouz
Die Trainer
Frank Schmidt Alois Schwartz
So fielen die Tore
6. Marc Schnatterer 1:0
48. Robert Leipertz 2:0
62. Florian Niederlechner 3:0
-
Schiedsrichter
Frank Willenborg (Osnabrück)
Zuschauer
11000