26.09.2014 18:30 Uhr

Sandhausen verliert in Braunschweig mit 2:1

Braunschweig/Sandhausen (JK). Sandhausen verliert nach 3 Siege in Folge mit 2:1 bei Bundesligaabsteiger Eintracht Braunschweig. In der ersten Spielhälfte wenige Aktionen auf beiden Seiten, die Braunschweiger mit mehr Ballbesitz, aber nur einer Torchance in den ersten 30 Minuten. Ab der 35. Minute erhöht das Team von Torsten Lieberknecht den Druck, die Folge ist das 1:0 durch Kessel in der 38. Minute, die Sandhäuser Abwehr bekommt das Spielgerät nicht aus der Gefahrenzone und der Braunschweiger aus 6 Meter trifft. In der 43. Minute Glück für den SVS, dass ein Schuss von Nielsen nur am Pfosten landet. Braunschweig bestimmt nach dem Wechsel sofort das Spiel und setzt sich sofort in der Sandhäuser Spielhälfte fest. Es dauert nur bis zur 54. Minute, bis ein wunderschöner Pass bei Bakenga landet und dieser Riemann keine Chance lässt und so steht es 2:0 für den Bundesligaabsteiger. Sandhausen wachte jetzt auf, erhöhte den Druck und kam durch Wooten und Achenbach zu guten Torschußmöglichkeiten. Bakenga und Zuck hätten den Sack für den Gastgeber im Anschluß zumachen können, scheiterten aber an sich selbst, Riemann war jeweils schon geschlagen. Riemann in der 88. Minute nochmal mit einer Glanzparade, so dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. In der Nachspielzeit ein Handspiel im Braunschweiger Strafraum, den fälligen Strafstoß verwandelt Wooten sicher zum 2:1 Endstand

Eintracht Braunschweig - SV Sandhausen (2:1)

Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
Die Aufstellungen am 26.09.2014 18:30 Uhr
Gikiewicz - Kessel - Reichel - Correia - Decarli - Hedenstad (67. Khelifi) - Boland - Zuck - Korte (74. Theuerkauf) - Nielsen - Bakenga (86. Düker) Riemann - Linsmayer (88. Kuhn) - Pfertzel - Hübner - Achenbach - Olajengbesi - Kulovits - Bieler - Thiede (58. Tüting) - Gartler (77. Bouhaddouz) - Wooten
Auf der Auswechselbank
Petkovic, Pfitzner, Theuerkauf, Khelifi, Düker, Kruppke, Korte Knaller, Schulz, Kuhn, Kister, Müller, Tüting, Bouhaddouz
Die Trainer
Torsten Lieberknecht Alois Schwartz
So fielen die Tore
38. Benjamin Kessel 1:0
54. Mushaga Bakenga 2:0
90. Andrew Wooten 2:1
Schiedsrichter
Christian Dietz (Kronach)
Zuschauer
20680