SV SANDHAUSEN

E-Sport: SVS stellt Kader für Saison 2021/22 in der Virtuellen Bundesliga vor

Der SV Sandhausen hat sein E-Sport-Team für die Saison 2021/22 in der Virtuellen Bundesliga (VBL Club Championship) vorgestellt.

Im Rahmen des ersten E-Sport Open-door day, an dem die Partner und Sponsoren des SVS sowie Medienvertreter die Möglichkeit hatten, sich über die Aktivitäten des SV Sandhausen im Bereich E-Sport zu informieren, präsentierten sich die Konsolenprofis der Schwarz-Weißen im BusinessTurm im BWT-Stadion am Hardtwald einem exklusiven Publikum.

Der Kader SVS besteht weiterhin aus vier FIFA-Experten:

Luca Alesi und Dennis Ferreira da Fonseca zählten bereits in der vergangenen Saison zum Aufgebot der Kurpfälzer. Damals hatten sie ihren Teil dazu beigetragen, dass die Rote Laterne gegen Ende der Spielzeit in der Division Süd-Ost noch abgegeben wurde. Der SVS hatte sich in der Hinrunde der Spielzeit 2020/21 nach seiner Rückkehr in die Virtuelle Bundesliga noch sehr schwergetan, konnte sich dann allerdings massiv steigern. Ein Beleg dafür war der 7:1-Erfolg gegen den späteren Mannschaftsmeister 1. FC Heidenheim gegen Ende der Saison, an dem auch Alesi und Ferreira da Fonseca beteiligt waren.

Francesco Mazzei und David Queck sind nun neu im Kader des SVS dabei. Mazzei spielte in den vergangenen drei Jahren für den FSV Mainz 05 in der Virtuellen Bundesliga. Queck gab in der zurückliegenden Spielzeit sein VBL-Debüt für den FC Würzburger Kickers.

Als E-Sport-Manager für das Team verantwortlich bleibt Timm Merten, der während des Open-door day auch den Sponsoren dankte, die den SVS bereits seit der vergangenen Saison unterstützten: Auf der einen Seite REWE Südwest, Haupt- und Trikotsponsor der Sandhäuser E-Sportler, beim Open-door day vertreten durch Denise Thus (Werbeleiterin Vollsortiment), Melanie Uhrig (Werbekoordinatorin Vollsortiment) und Sabine Stachorski (Pressesprecherin). Und auf der anderen das Finanzhaus Maisch, vertreten durch Geschäftsleiter Matthias Maisch, der gemeinsam mit Pascal Gurk, einem Influencer, auch das gemeinsam entworfene und umgesetzte SVS-Gamepad präsentierte.

Die Saison für die E-Sportler des SV Sandhausen in der Virtuellen Bundesliga wird im November beginnen, bis dahin gilt es für die virtuellen Profis, sich mit der neuen Simulation FIFA 22 vertraut zu machen.

Übrigens: Am Samstag, den 9. Oktober, werden unsere E-Sportler zum ersten Mal nach ihrer offiziellen Vorstellung aktiv – im Rahmen des REWE-Azubi-Turniers. Hierbei haben Auszubildende von REWE die Möglichkeit, sich ins Finale gegen die Profis des SVS vorzuspielen. Das Turnier ist zwischen 13 und 18 Uhr angesetzt und wird live auf Twitch und der E-Sport-Facebookseite des SV Sandhausen übertragen.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign