Momente des Glücks: SVS-Trio sammelt Spende für den Obdach e.V. Heidelberg

Anpacken, Menschen helfen und Bedürftigen Momente des Glücks bescheren: Unter dieses Motto stellten Kay Lietz, Betreiber des Hardtwald-Restaurants am Stadion, Timm Merten, Fanbeauftragter des SV Sandhausen, und Frank Löning, U23-Trainer und Sportlicher Leiter Fußballschule des SVS, ihr diesjähriges Osterfest.

Mit einer spontan initiierten Getränke-Aktion half das Trio nicht nur vielen Menschen über Ostern direkt, sondern im Nachgang auch noch dem Verein Obdach e.V. aus Heidelberg, dem die drei eine Spende von "symbolischen" 119,16 Euro überreichen konnten.

So kam die Aktion zustande: Restaurantbetreiber Kay Lietz, der seine Gaststätte über Ostern aufgrund der Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht hatte öffnen dürfen und auch aktuell noch geschlossen lassen muss, saß vor Beginn der Feiertage noch auf zahlreichen ungeöffneten Getränkekisten fest. Er entschied sich spontan dazu, über die sozialen Medien einen Aufruf zu starten: Menschen, denen es vor Ostern nicht mehr möglich war, sich mit Getränken einzudecken, sollten sich bei ihm melden, er selbst könne dann aushelfen und die ein oder andere Kiste vorbeibringen. Zahlreiche Menschen meldeten sich bei ihm. Lietz holte sich in Timm Merten und Frank Löning Verstärkung dazu, und schon konnte die Ausfahraktion beginnen.

Trinkgeld wird gespendet

Ums Geldverdienen ging es dabei nicht. Die "Kunden" mussten nur den Originalpreis entrichten, auch die Lieferung blieb kostenfrei. Viele, die von der Aktion profitierten, bedankten sich jedoch mit einem großzügigen Trinkgeld. Das Trio entschied sofort, dieses überschüssig eingenommene Geld zu spenden. An dieser Stelle kam auf Vorschlag von Timm Merten der Obdach e.V. aus Heidelberg ins Spiel. Diese Institution kümmert sich um Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind, vermittelt ihnen etwa zeitlich unbefristeten Wohnraum oder übernimmt nötige Behördengänge.

Zur Spendenübergabe in Heidelberg hatten Lietz, Merten und Löning am Donnerstag, den 23.04., nicht nur den obligatorischen Scheck und die Spendensumme im Gepäck, sondern zusätzlich zehn Ticketgutscheine für ein Spiel des SV Sandhausen, die der Obdach e.V. an Bedürftige aus seiner Betreuung verteilen kann, so wie er es für sinnvoll erachtet. Die Tickets sind selbstverständlich erst dann einzulösen, sobald Zuschauer bei Fußballspielen in Stadien wieder zugelassen sind, aber zeitlich unbefristet.

"Eine ganz tolle Aktion"

"Wir haben unsere Aktion 'Momente des Glücks' genannt, denn diese Momente möchten wir einer Einrichtung wie Obdach e.V., die diese Geste aufgrund ihres Engagements verdient hat, gerne bescheren", sagte Timm Merten am Rande der Spendenübergabe. "Das ist eine ganz tolle Aktion, für die wir uns sehr herzlich bedanken möchten. Wir haben bei unseren Betreuten viele Fußballfans dabei und freuen uns,
mit ihnen ein Spiel des SV Sandhausen besuchen zu können, sobald das wieder möglich ist. Und auch das Geld hilft uns sehr, da bei uns immer sehr viele Projekte parallel laufen", betonte Frank Schmucker aus dem Vorstand des Obdach e.V.

Foto: Timm Merten (im Vordergrund, links) übergibt den symbolischen Spendencheck an Frank Schmucker aus dem Vorstand des Obdach e.V.. Im Hintergrund: Kay Lietz (links) und Frank Löning.