SV SANDHAUSEN

SVS-Ostercamp 2019 – ein riesen Spaß!

Besser hätten die Bedingungen kaum sein können: sonniges Frühlingswetter, Tipps und Tricks von den Profis und echte Stadion-Atmosphäre. All das erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Ostercamp 2019 der SVS-Fußballschule.

Zwar trug der ein oder andere einen kleinen Sonnenbrand davon, aber der Stimmung tat das keinen Abbruch. Im Gegenteil: hüben wie drüben sprach man von einer rundum gelungenen Veranstaltung.

Los ging es am Montag, den 15. April. 110 Kids im Alter zwischen 7 und 13 Jahren fanden sich am BWT-Stadion am Hardtwald ein und konnten es kaum erwarten, mit dem Training loszulegen - ausgestattet mit einer kompletten SVS-Trainingsausrüstung und einer persönlichen Trinkflasche. Nach der Vormittagseinheit wurde im Businessturm beim gemeinsamen und frisch zubereiteten Mittagessen Kraft für den Nachmittag getankt.

Am zweiten Tag schauten dann auch die Profis auf dem Trainingsplatz vorbei. Leart Paqarada, Andrew Wooten und Rick Wulle statteten den Nachwuchs-Kickern einen Besuch ab und gaben den ein oder anderen hilfreichen Tipp, beantworteten geduldig selbst die neugierigsten Fragen und standen selbstverständlich auch für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Wulle führte im Anschluss für die Keeper sogar noch ein professionelles Torwarttraining durch.

Am dritten Tag dann das große Highlight: das Abschlussturnier im Wohnzimmer der Profis – dem BWT-Stadion am Hardtwald. Dort wo normalerweise die erste Mannschaft des SV Sandhausen seine Heimspiele bestreitet, standen nun die Kids im Rampenlicht – natürlich unter den Augen der zahlreich angereisten Eltern auf der INWO-Tribüne. Schon beim musikalisch untermalten Einlauf auf den grünen Teppich war für eine tolle Atmosphäre gesorgt, die vom tosenden Applaus der „Fans“ auf den Rängen noch einmal verstärkt wurde. Man hätte Gänsehaut bekommen können, wäre es nicht so warm gewesen.

Als Überraschungsgäste schauten noch einmal zwei Spieler aus dem Sandhäuser Profikader vorbei: Jesper Verlaat und Nejmeddin Daghfous, die früher selbst an Fußballcamps teilnehmen durften. „Allerdings nicht in solch einem tollen und professionellen Ausmaß“, gestand der niederländische Innenverteidiger. Und einer durfte natürlich auf gar keinen Fall fehlen, nämlich unser Frechdachs Hardi, der mal wieder nichts als Schabernack im Sinn hatte.

„Das waren wundervolle Tage und wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Camps.“ Sowohl bei den Betreuern und Trainern des SV Sandhausen, als auch bei den Eltern und Kindern war dieser Satz mehrfach zu vernehmen. Und genau so ist es auch! Nach dem großen Turnier bekam jedes Kind ein kleines Erinnerungsgeschenk in Form von drei Freikarten für ein Heimspiel des SVS, MatchAttax-Karten zum Sammeln sowie eine exklusive SVS-Urkunde.

WIR! hatten einen riesen Spaß! Und nicht vergessen: Jeder hat mal klein angefangen …

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign