Erste Saisonniederlage der U16

Die U16 hat die erste Niederlage der laufenden Verbandsligasaison 15/16 in Pforzheim kassiert. Am Ende gabe es eine 5:0-Niederlage beim 1.CfR Pforzheim.

 

Es war ein Spiel bei dem die U16 gegen eine kompakte Abwehr anrennt und sich die Gastgeber in der zweiten Halbzeit durch gezielte Konter den Sieg sichern. Schon in der ersten Minute wird das U16 Team kalt erwischt. Der erste Schuß aufs Tor der Sandhäuser Jungs landet unhaltbar zum 1:0 in den Maschen. Unbeindruckt von der frühen Führung versucht das U16 Team die kompakte Abwehr der Gastgeber zu knacken. Sie versuchen es mit Kurzpasspiel, langen Bällen, Standards, Weitschüsse und Dribblings, doch hochkarätige Chancen konnten in der ersten Halbzeit nicht herausgespielt werden. Überschattet war die erste Halbzeit von einer schweren Verletzung eines Pforzheimer Spielers in der 12. Minute, der mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam. Auf diesem Weg wünschen wir dem Spieler alles Gute und baldige Genesung.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, die Mannschaft von Uwe Andorfer und Bernd Fessler machten Druck und wollten den Ausgleichstreffer erzielten, doch die gut stehende Abwehr der Gastgeber schlug die Bälle gezielt auf die schnellen Stümer, die jede sich bietende Möglichkeit an diesem Tage nutzten und in der 45., 58., 67. Und 74.Minuten eiskalt per Konter ihre Chancen zum Sieg nutzen. An so einem Tag, an dem wenig gelang, war es bezeichnend, dass der in der 56. Minute abgegebene Weitschuß von Oktay Kufaci vom Innenpfosten wieder aus dem Tor sprang und damit ein vermeindlicher Anschlußtreffer verwehrt blieb.

Am Ende war zweifelsohne der Sieg der Gastgeber verdient und die U16 hat erstmalig das Gefühl einer Niederlage mit auf die Heimfahrt genommen. Diese gilt es schnellst möglichst zu verarbeiten, die richtigen Schlüsse zu ziehen und dann im Heimspiel am nächsten Samstag, um 18.00 Uhr gegen Nöttingen wieder zu punkten. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.