„Nehme viele tolle Erfahrungen mit nach Hause“

Unsere beiden U16-Spieler Aridon Morina und Albin Salihu sowie U19-Spieler Adin Mujanovic waren Anfang September für ihre Jugendnationalmannschaften unterwegs.

„Die Erfahrung war sehr positiv und die Spiele sehr erfolgreich“, berichtete Aridon nach dem Lehrgang mit der U16-Nationalmannschaft des Kosovo in Luxemburg. Das erste Testspiel gegen die Altersgenossen der Gastgeber konnte mit 2:1 gewonnen werden und Aridon stand dabei über 90 Minuten auf dem Platz. Mannschaftskamerad Albin absolvierte im ersten von zwei Testspielen 35 Minuten. Zwei Tage später ging es gegen denselben Gegner, diesmal endete die Partie trotz einer 3:0-Führung bis zur 81. Minute nach mehreren Auswechslungen noch mit 3:3 unentschieden. Während Albin durchspielte, wurde Aridon in der 80. Minute ausgewechselt.

„Ich werde weiterhin jeden Tag mein Bestes geben, um mein Ziel zu erreichen und es bis nach ganz oben zu schaffen“, gab sich Aridon motiviert.

Adin war derweil mit der U19 von Bosnien-Herzegowina in Albanien unterwegs, wo ebenfalls zwei Testspiele auf dem Programm standen. Beim torlosen Auftaktmatch wurde Adin zehn Minuten vor dem Ende eingewechselt. Beim zweiten Aufeinandertreffen stand er dann in der Startelf und die U19 von Albanien konnte mit 2:0 besiegt werden. „Mir persönlich hat es wie immer sehr viel Spaß gemacht und ich habe erneut viel gelernt“, berichtete Adin nach dem Lehrgangsende. „Meine Mitspieler, aber auch Gegner spielen teilweise in Vereinen wie dem FC Liverpool oder Besiktas Istanbul, manche trainieren sogar schon bei den Profis. Ich nehme viele tolle Erfahrungen mit nach Hause.“