U12 setzt Ausrufezeichen!

Im Finale unterliegen unsere Jungs erst nach Neunmeterschießen der U13 von Eintracht Frankfurt.

Eines vorweg: Bei der Siegerehrung ernten die Hardtwald Kicker tosenden Applaus und Standing Ovations. 

Doch beginnen wir das lange Fußballwochenende von Anfang an:

Bereits am Donnerstag traten die Jungs von Trainer Andre Philipp und Co-Trainer Ramon Santiago zu einem Leistungsvergleich gegen die U13 des Mosbacher FV an. In 3 x 25 Minuten gelang unserer U12 ein souveräner 7:0 Sieg. 

Am Samstag stand dann das D-Jugend Oktoberfestturnier bei der JFV Unterflockenbach/Trösel auf dem Plan. Gleich zu Beginn hatten unsere Spieler die Eintracht aus Frankfurt vor der Brust. Die Hessen waren mit Ihrer U13 vertreten. Die Überlegenheit der Frankfurter parierte man mit großem Einsatzwillen und schaffte es sogar hin und wieder einige Nadelstiche zu setzen. Letztlich entschied ein stark abseitsverdächtiger Treffer die Partie zu Gunsten der Eintracht. Nach einem torlosen Unentschieden und drei Siegen qualifizierte man sich für das Halbfinale. In einem sehenswerten Spiel hatten beide Mannschaften das Finale fest im Visier. Der SVS zeigte seine Qualität und siegte letztlich nach einem tollen Spiel mit 1:0 gegen den Bundesligisten aus Darmstadt. Im Finale ging es nun erneut gegen die Frankfurter Eintracht. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich. Der SV Sandhausen gewann mit seinem unbändigen Einsatzwillen die Herzen vieler neutraler Zuschauer und die Anerkennung der Gegner. Nach der regulären Spielzeit hieß es dann 0:0. Ein Neunmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Der erste Neunmeter knallte an die Unterlatte und die beiden folgenden wurden vom Eintracht-Keeper pariert. Somit waren die Hessen Turniersieger. Dennoch freute sich der jüngste Jahrgang des Sandhäuser Nachwuchsleistungszentrums über den hervorragenden 2.Platz in einem stark besetzten Turnier.

Am Sonntagmorgen erwartete man vom Vortag etwas müde Jungs zum Leistungsvergleich über 3 x 30 Minuten gegen den FC Germania Forst. Die U12 des SV Sandhausen bewies jedoch seinen starken Charakter. Das Trainerteam Andre Philipp und Ramon Santiago sah einen zu keiner Zeit gefährdeten 8:1 Sieg. 

Für den SV Sandhausen spielten:

Nino Jurcevic, Luis Kietzmann, Jens Gölder, Finn Jüllich, Robert Langer, Frederik Rahn, Jan-Niklas Sauke, Jakob Barthelmes, Alexis Bolbas, Kadir Alici, Linus Wirth, Max Bittler, Yannick Onohiol, Tim Stricker, Lenny Lechner, Luis Rodewald