U15 unterliegt beim KSC deutlich

Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Samstagnachmittag das Badenderby unserer U15 und dem Karlsruher SC und erlebten eine etwas zu hoch ausgefallene 5:0 Derbypleite gegen das Team aus dem Wildpark.

War man in der Anfangsphase mit dem Gegner nahezu auf Augenhöhe und konnte man immer wieder durch gezielte Konter Nadelstiche bei den Jungs aus dem Wildpark setzen, so musste man durch einen Doppelschlag durch Hoffmann und Rabold bereits nach 20 Minuten einem 2:0 Rückstand hinterherlaufen.

Beide Treffer zeigten die Qualität der Karlsruher die kaltschnäuzig ihre Chancen nutzten und einmal mehr mussten die Jungs von Bernd Bechtel feststellen das in Deutschlands höchster Spielklasse nahezu jeder kleine Fehler bestraft wird.

Auch im Anschluss an die beiden Gegentreffer präsentierte sich der SVS-Nachwuchs taktisch und kämpferisch auf einem guten Niveau und war dem Anschlusstreffer sehr nahe, musste aber mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

Alles was sich dann unsere Jungs für die 2te Halbzeit vornahmen wurde mit dem Gegentreffer zum 0:3 direkt nach Wiederanpfiff über den Haufen geworfen.

Nachdem der KSC im Anschluss daran mehrmals wechselte, fand unser Team wieder besser ins Spiel und hatte mehrmals die Chance zum Anschlusstreffer. Wie man es aber besser machte, zeigte wiederum der KSC der kurz vor Spielende durch 2 weitere Treffer den 5:0 Endstand herstellte.

Fazit: Gegen die Spitzenteams in Deutschlands höchster Spielklasse ist es schwer zu bestehen wenn man nicht die Fehlerquote minimiert, da der Gegner ein sehr hohe Qualität besitzt und dies meistens ausnutzt. Nun heißt es in den kommenden Wochen und vor allem am Wochenende gegen Jahn Regensburg Punkte zu holen und gegen die unmittelbaren Konkurrenten endlich die notwendigen Siege einzufahren. Qualität ist im Team unserer U15 ausreichend vorhanden um sich mit den besten Teams Woche für Woche zu messen, nur müssen jetzt auch die erste Siege her.