U16 mit 3:2-Arbeitssieg beim VfR Mannheim

In einem spannenden und kämpferischen Spiel behält die U16 des SV Sandhausen die Nerven und belohnt sich in der Nachspielzeit mit dem Siegtreffer.

Das U16 Team machte von Beginn an Druck auf das Tor des VFR Mannheim und kam nach 9 Minuten zur ersten großen Chance. Konstantin Schiler scheiterte am herausstürmenden Gästetorwart. In der Folgezeit erarbeiteten sich das Team von Uwe Andorfer weitere gute Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Es dauerte bis zur 39. Minute, als Simon Maier das Leder in die Spitze zu Konstantin Schiler spielte und dieser im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Schiler sicher zur 1:0 Führung. Danach war Halbzeit.

Nach der Pause wurde das U16 Team durch einen Doppelschlag kalt erwischt. Zwei Freistöße des VFR Mannheim in 44. + 50 Minute führten zur Führung der Gastgeber innerhalb von nur 6 Minuten und stellten den Spielverlauf auf den Kopf. Doch das U16 Team besann sich auf seine Stärken und erhöhte den Druck auf das Tor des VFR Mannheim. Doch aufgrund der aufkommenden Hektik und Unruhe, führten die Aktionen zunächst nicht zu zwingenden Torchancen. Erst ab der 60. Minute rollte Angriff um Angriff auf das Tor des VFR Mannheim. Eine Einzelaktion von Andreas Schiler führte in der 70. Minute zum Strafstoß, der von Simon Maier sicher zum 2:2 verwandelt wurde. Danach war der SV Sandhausen alles nach vorne und drängte auf die Entscheidung. Zahlreiche Großchancen wurden vergeben, bis der Fanblock, die Mannschaft und der Trainer in der 82. Minute von Kürsat Genc erlöst wurden. Ein Angriff eingeleitet von Maximilian Kern auf Konstantin Schiler der auf dem Flügel, den in der Mitte freistehenden Kürsat Genc anspielte. Aus 5 m brachte er den Ball in der letzten Minute des Spiels zum vielumjubelten 3:2 im Tor unter. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab.

Das Team von Uwe Andorfer, gab nie auf und erkämpfe sich den Sieg. Damit bleiben die Nachwuchskicker weiterhin ungeschlagen und treffen am 10.10.2015 zu Hause um 17.00 Uhr gegen den FC Östringen. Über zahlreiche Zuschauer würde sich das Team freuen.