U17 in Aalen ohne Punkte

In Aalen erlebt die U17 eine Wiederholung der Erlebnisse aus Balingen und muss sich erneut mit 1:0 geschlagen geben.

Nasskühles Herbstwetter lässt erahnen, was auf die Jungs heute zukommen wird. Der große Schock kommt nach wenigen Spielminuten: Abwehrchef Roman Hauk klärt einen Ball im Zweikampf und verletzt sich dabei so schwer, dass er ins nächste Krankenhaus gebracht werden muss. Die neu formierte Innenverteidigung leistet sich genau einen Fehler im Spiel. Für die Gastgeber reicht das, um die Führung in der 35. Minute zu erzielen. In den 45 verbleibenden Minuten versucht der SVS vergebens, den clever verteidigenden VfR Aalen zu knacken. Ideenlosigkeit oder fehlendes Engagement in den Zweikämpfen – oder doch beides? Als Dominik Fetzner in der zweiten Hälfte einen Gewaltschuss Richtung Aalener Tor schickt, haben die Fans der Gäste den Torjubel schon auf den Lippen, doch der Keeper des VfR lenkt den Ball noch an die Latte. Es ist beinahe eine Kopie des Balingen-Spiels, und die U17 muss schließlich enttäuscht wieder nach Hause fahren. Roman Hauk wünschen wir gute Genesung und ein rasches Comeback.