U19 gewinnt erstes Oberligaspiel gegen den Freiburger FC

Die U19 des SVS hat Ihr erstes Pflichtspiel gegen den Freiburger FC mit 4:0 gewonnen.

In einer intensiv geführten Partie war unsere Mannschaft von Anfang an mit viel Einsatz bei der Sache. Die Freiburger wurden in jeder Phase attackiert und aggressiv unter Druck gesetzt. Bei eigenem Ballbesitz wurde sich die eine oder andere Torchance erspielt. Der erste Treffer durch Giuliano Cultera fiel dann aber im Anschluß an einen Freistoß in der 27. Minute. Maxi Krüger brachte den Ball mit links scharf vor das Tor, den Kopfball durch Christian Schmidt konnte der Torspieler der Freiburger noch parieren, aber Cultera brachte den Abpraller zum 1:0 im Netz unter.

In den zweiten 45 Minuten wurde der Druck auf den Gegner bei dessen Ballbesitz aufrechterhalten, was sich in der 60. und 62. Minute auch in zwei Eigentoren der Freiburger in Tore wiederspiegelte. Das 4:0 konnte, im Anschluss an einen Eckball der Freiburger, nach einem herrlich herausgespielten Konter, Nnamdi Igbokwe erzielen.

Es spielten für den SVS:

1, Yusuf Tirso; 5, Luca Hoffmann; 6, Maximilian Krüger; 7, Maximilian Heinl (57. Roen Fordyce); 8, Adin Mujanovic; 10, Christian Schmidt; 12, Giuliano Cultera (66. Sercan Tohum); 14, Miles Moldsen; 16, Vincent Fitze (71. Benedikt Specht);18, Elias Weckesser (46. Erdem Özdemir); 20, Nnamdi Igbokwe