14.Libella Masters-Cup 2019 in der Nußlocher Olympiahalle

U14 auch in der Halle spielerisch überzeugend.

Am 05.01.19 war es wieder soweit. Unser Partnerverein FV Nußloch veranstaltete zum 14. Mal den Libella-Master Cup.

Das Turnier eröffnete in unserer „Benz-Baustoffe Neckarbischofsheim“-Gruppe mit Serienmeister Bayer 04 Leverkusen. Im ersten Spiel konnten sich Bayer 04 gegen den starken Qualifikationsgewinner FC Speyer 09 souverän mit 4:1 durchsetzen. Gleich danach kam es zum nachbarschaftstduell zwischen unserer U14 und der TSG aus Hoffenheim. Die SVS-Jungs konnten mit einem verdientem 2:0 Sieg den ersten Erfolg feiern. „Wir waren von Beginn an in den Zweikämpfen sehr präsent, und haben kaum Torchancen für den Gegner zugelassen“, gab Co-Trainer Schmitt danach zu Protokoll.

Unser zweiter Gegner war der sechsfache LMC Gewinner Bayer 04 Leverkusen. Auch in diesem Spiel konnten unsere Jungs überzeugen und gewannen mit 3:2. Somit war der SV Sandhausen als einziger sicher in der Zwischenrunde. Die Unterstützung von den Rängen wurde immer größer.

Zum Gruppenabschluss kam es dann zum Duell mit dem starken Qualifikationsgewinner FC Speyer 09. Aus einem 0:1 Rückstand wurde ein 3:1 Sieg. Das erste Ausrufezeichen war gesetzt und die U14 aus Sandhausen wurde zum ersten Mal Gruppensieger mit 9 Punkten.

„Unsere Jungs haben es bis jetzt geschafft auf den Punkt da zu sein und alles umgesetzt was wir uns vorgenommen haben.“, so Co-Trainer Mertens nach der Vorrunde.

In der Zwischenrunde ging es jetzt um den Einzug ins Halbfinale. Dabei trafen wir mit Augsburg und Hannover auf zwei sehr starke Mannschaften. Nachdem die Hardtwald-Jungs im Spiel gegen Augsburg an den Leistungen aus der Vorrunde anknüpfen konnten, wurde das Spiel gegen den Bundesligisten mit 2:1 gewonnen. Aber auch Hannover konnte gegen Augsburg überzeugen. Somit war das Spiel zwischen den „Rotosen“ und dem SVS ein vorgezogenes Halbfinale. Doch Hannover war an diesem Tag dann doch ein wenig zu stark für unsere Jungs. Wir verlangten dem Gegner nochmal alles ab. Leider reichte es am Ende nicht für die Sensation und wir mussten uns gegen den späteren Finalisten 1:3 geschlagen geben. Nach der ersten Niederlage und dem besten Ergebnis für den SVS in der Geschichte war nun trotzdem Schluss für unsere U14.

Wir gratulieren dem FC Bayern zum Gewinn des LMC 2019!

 „Heute hat sich die harte Trainingsarbeit ausgezahlt. Die Art und Weise wie die Jungs performt haben freut uns riesig “, so Littig.
„Das war der SV Sandhausen wie wir uns das vorstellen“, ergänzte Mertens.