Doping-Studie beim SV Sandhausen 1916

Am Montag, den 25.08.2014 wurde beim SV Sandhausen 1916 eine Doping-Studie mit den U19-Junioren durch geführt.

Die Universität Potsdam führt derzeit in Kooperation mit den Universitäten in Thessaloniki und Rom eine internationale Studie zum Thema „Dopingverhalten im Nachwuchsleistungssport (Mannschaften)“ durch.

In Italien, Griechenland und Deutschland werden im Zuge dieser Studie Sportspiel-Mannschaften aus dem weiblichen und männlichen Nachwuchsbereich mittels eines Fragebogens und eines kurzen computergesteuerten Reaktionszeit-Tests befragt. Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens führte die angehende Sportwissenschaftlerin der Universität Freiburg, Noemi Betz, eine Studie bei unseren U16 bis U19-Mannschaften. Neben den Forschungsergebnissen, die nach Auswertung der Studie in Sandhausen vorgestellt werden sollen, diente die Veranstaltung zur Sensibilisierung und Aufklärung unserer Nachwuchssportler als Präventionsmaßnahme.