U15 feiert Heimsieg gegen die Stuttgarter Kickers

Der SVS-Nachwuchs zeigt im ersten Heimspiel der Saison eine tolle Moral und gewinnt am Ende mit 3:2 gegen die Kickers.

Mit Unentschieden in die Halbzeit

Zu Beginn der Begegnung fanden die Gäste zunächst besser ins Spiel. So hatten die Kickers ihre erste Chance in der achten Spielminute, die Linus Wirth im Tor vereiteln konnte. Der SVS-Nachwuchs steigerte sich nach und nach und war in der Folge präsenter. So erzielte Kapitän Vincent Beck in der 17. Spielminute mit einem satten Linksschuss die Führung für Sandhausen. Im Anschluss entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Gäste eine Unachtsamkeit in der SVS-Abwehr in der 28. Spielminute zum Ausgleich nutzen konnten. Mit dem 1:1-Remis ging es dann in die Halbzeitpause.

Tolle Moral im zweiten Durchgang

In der zweiten Halbzeit erwischten wiederum die Gäste den besseren Start. Durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 37. Minute mussten unsere Jungs das 1:2 hinnehmen. Die Mannschaft zeigte sich von diesem Nackenschlag allerdings unbeeindruckt und arbeitete daran, den Ausgleich zu erzielen. Dieser ließ nicht lange auf sich warten: Sechs Minuten nach dem Rückstand blieb Emre Bulut vor dem Tor der Kickers eiskalt und erzielte den Ausgleich. Weitere sechs Minuten später fiel dann auch der Siegtreffer für den SVS-Nachwuchs. Emre Bulut setzte den durchstartenden Luca Kaiser in Szene, der mit einem Heber zum 3:2 einnetzen konnte. In den letzten zehn Minuten verteidigte unsere U15 diszipliniert und leidenschaftlich, sodass keine nennenswerte Torchance mehr zugelassen wurde und der erste Heimsieg auf der Habenseite stand.

„Der Sieg freut mich besonders für die Jungs“

Das Trainerteam der U15 war nach dem ersten Sieg im zweiten Spiel sichtlich zufrieden. Cheftrainer Gabriel Meister: „Nach der Auftaktniederlage in Hoffenheim und dem Rückstand heute haben unsere Jungs eine tolle Moral gezeigt. Der Sieg freut mich besonders für die Jungs. Sie haben sich für ihren enormen Aufwand belohnt.“ Den Schwung von diesem Heimsieg will die U15 jetzt mitnehmen und die ersten Punkte auf fremdem Platz sammeln. Die nächste Gelegenheit dazu ist am kommenden Samstag, den 22. September, um 15:00 Uhr. Dann trifft die Mannschaft auswärts auf die TSG Wieseck.

SV Sandhausen: Linus Wirth (TW), Velson Veljija (50' Moritz Hütgen), Jens Gölder, Freddy Rahn, Aridon Morina, Marcel Held, Emre Bulut (68' Kevin Kalbrunner), Ivan Sminjajic, Vincent Beck (C) (70' Lenny Lechner), Leon Vrban, Luca Kaiser (65' Michael Gök)

Tore: 1:0 Vincent Beck (17'), 1:1 (28'), 1:2 (37'), 2:2 Emre Bulut (43'), 3:2 Luca Kaiser (49')