U15 gewinnt 2:1 gegen die Stuttgarter Kickers

Am Samstag, den 26. Oktober, bestritt die U15 des SV Sandhausen das Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers. Am Ende stand ein 2:1-Sieg für die Schwarz-Weißen.

Die Sandhäuser erwischten einen Start nach Maß. Bereits in der siebten Spielminute gelang dem Heimteam der 1:0-Führungstreffer per sehenswertem Fallrückzieher. Nur elf Minuten später folgte das 2:0. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte die U15, trotz guter Gelegenheiten, keinen weiteren Treffer erzielen.

Der zweite Spielabschnitt glich dann eher einem offenen Schlagabtausch, nachdem der Gast aus Stuttgart in der 48. Spielminute per direktem Freistoß zum Anschlusstreffer kam. Danach war es ein hart umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende war der SVS dann aber glücklicher und auch verdienter Sieger.

„Leider konnten wir trotz guter Chancen nicht das 3:0 machen, wir waren teilweise zu eigensinnig. Am Ende war das Spiel somit unnötig hektisch. Die Jungs haben bis zum Ende als Team verteidigt“, so Chef-Trainer Tobias Littig.

NLZ-Leiter Joachim Stadler: "Aufgrund der ersten guten Halbzeit und der kämpferischen Leistung in der zweiten Hälfte haben sich die Jungs die 3 Punkte verdient. Ich war vom Auftreten der U15 in der ersten Hälfte sehr begeistert."

Vorschau:

Am Dienstag, den 29. Oktober, trifft die U15 zu Hause auf die TSG Hoffenheim (Pokalspiel). Am Samstag, den 02. November, findet dann das Topspiel in Heidenheim statt.