Spitzenspiel für die U23

Fünf Spiele, fünf Siege und ein Torverhältnis von 19:4. Besser hätte der Saisonstart für die U23 des SV Sandhausen kaum verlaufen können. Deshalb steht am Samstag schon das erste Spitzenspiel der Runde an, wenn der punktgleiche Tabellenführer VfB Gartenstadt an den Hardtwald reist.

Alter Bekannter

Die Mannheimer haben das um einen Treffer bessere Torverhältnis und bringen reichlich Erfahrung mit. „Gartenstadt hat die wahrscheinlich routinierteste Mannschaft der Liga“, erklärt U23-Coach Kristjan Glibo. Zudem wird es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten geben. Eric Schaaf, der 2014 vom VfR Mannheim an den Hardtwald wechselte und hier zwei Jahre lang seine Kickschuhe schnürte, trägt mittlerweile die Rückennummer 6 im Mittelfeld des VfB.

Einstellung passt

„Auch wenn es noch früh in der Saison ist, sehen wir die Begegnung mit Gartenstadt als absolutes Spitzenspiel. Und so wollen wir es auch angehen“, verspricht Glibo, der vor allem die Einstellung und Mentalität seiner jungen Truppe hervorhebt. „Da wird sich im Training auch mal angegiftet. Jeder möchte gewinnen. Danach gibt man sich wieder die Hand und genau so soll es sein, wenn man vorankommen will. Viele der Jungs schieben nach dem offiziellen Training noch Sonderschichten – und zwar von sich aus. Das gefällt mir.“

„Wir freuen uns auf das Spiel“

Deshalb gehe man die Aufgabe gegen den Tabellenführer auch mit viel Selbstbewusstsein an. Die Mannschaft habe schon in der Vorbereitung gute Leistungen gezeigt und sich die derzeitige Position hart erarbeitet. „Wir freuen uns auf das Spiel“, versichert Glibo. „Wir haben ein Heimspiel und das wollen wir unbedingt gewinnen.

Anpfiff im Walter-Reinhard-Stadion ist am kommenden Samstag, den 08. September, um 15:30 Uhr.