SV Sandhausen U23 - Saison 2018-2019. 24.07.2018 - Jan A. Pfeifer - 0172-6290959

U23 mit 0:1-Niederlage beim FC Zuzenhausen

Kristjan Glibo war nach dem Spiel in Zuzenhausen mächtig angefressen, wenn er auf die zurückliegenden 90 Minuten blickt:

Torchancen en masse

„Die Zuzenhausener wissen heute nicht, warum sie gewonnen haben. Wir hatten eine Vielzahl bester Tormöglichkeiten, selbst einen Elfmeter haben wir nicht genutzt. Wir haben die Chancen leichtfertig liegen lassen.“ In der Tat dominierte der SVS über die kompletten 90 Minuten die Begegnung. Zuzenhausen beschränkte sich mit seiner Fünfer-Abwehrkette auf hohe, weite Bälle in die Spitze, um mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Im ersten Abschnitt vergab der SVS Chancen durch Weber (25'), Max. Schilling (30') und Dahlke schoss seinen Foulelfmeter neben das Gehäuse (34'). Eine weitere gute Doppelchance hatte der SVS kurz vor der Halbzeit, als Dahlke zunächst per Kopf am Zuzenhausener Torwart scheiterte und den Nachschuss aus kurzer Distanz in dessen Arme schoss.

Zuzenhausen brutal effektiv

Das gleiche Bild im zweiten Spielabschnitt. Güzelcoban (63') und Massoth (69') vergaben ihre Schusschancen. Glückschalt scheiterte mit seinem Schuss aus 25 Metern am Pfosten (70'). So war es in der 71. Minute der erste ausgespielte Konter der Hausherren, den Zuleger im Tor unterbringen konnte. Auch in der Folgezeit drückte der SVS, brachte jedoch keinen Torerfolg zustande.

Am kommenden Samstag, den 10. November, empfängt die U23 den Tabellenletzten SG Heidelberg-Kirchheim. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

FC Zuzenhausen: Lissek – Keusch, Himmelhahn, Wild (90' Freymüller), Zuleger (81' Teufel), Schattschneider, Erhard (90' Maurer), Holzer (64. Heinlein), Bindnagel, Lerch, Theres

SVS U23: Kristof – Glückschalt, Mar. Schilling, Max. Schilling, Massoth (78' Yahaya), Güzelcoban, Zimmermann, Weber (59' Rasic), Hauk, Cisse, Dahlke (68' Jubin)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Kuhn (Pforzheim)

Tore: 1:0 Zuleger (71')