SV Sandhausen U23 - Saison 2018-2019. 24.07.2018 - Jan A. Pfeifer - 0172-6290959

U23 mit 2:0-Heimsieg gegen den FV Lauda

Am 8. Spieltag der Verbandsliga Nordbaden gastierte der Aufsteiger FV Lauda bei der U23 des SV Sandhausen.

Verdiente Pausenführung

Die Glibo-Elf übernahm von Beginn an die Spielkontrolle, tat sich jedoch in der Anfangsphase schwer, klare Torchancen gegen den massiven Abwehrblock der Taubertäler zu erspielen. In der 20. Minute gab es die erste Torannäherung nach einer Flanke von Nalbantis, die Sailer per Kopf neben das Tor setzte. Nach 39 Minuten machte es Sailer besser, als er sich ein Herz fasste, aus 25 Metern abzog und den Ball zum 1:0 im Laudaer Tor unterbrachte.

Fortune macht den Deckel drauf

Auch in Abschnitt zwei änderte sich das Geschehen auf dem Rasen nicht, der SVS blieb am Drücker, Lauda verteidigte. In der 49. Minute scheiterte Sailer mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Das 2:0 erzielte der eingewechselte Kartalay Fortune mit seinem ersten Ballkontakt, als er Bornhorst im Gästetor keine Chance ließ. Eine weitere gute Chance hatte der SVS durch einen Kopfball von Weber, der knapp am rechten Pfosten vorbeiflog (76.). So blieb es am Ende beim hochverdienten 2:0-Heimsieg für den SVS.

Am kommenden Sonntag trifft die U23 auswärts auf den FC 07 Heidelsheim. Anpfiff ist um 16 Uhr.

SVS U23: Kristof – Glückschalt, Mar. Schilling, Jubin (54' Katalay), Sailer (80' Zimmermann), Sterzing, Nalbantis, Güzelcoban (61' Massoth), Hauk, Cisse, Dahlke (71' Weber)

FV Lauda: Bornhorst – Greß, Schmidt (75. Hehn), Kaplan, Lotter, Fell (65. Sen), Jurjevic, Ilic (82. Jallow), Schädle, Heizmann, Gerberich

Schiedsrichter: Holtkamp (Mannheim)

Zuschauer: 100

Tore: 1:0 Sailer (39'), 2:0 Katalay (54')