SV Sandhausen U23 - Saison 2018-2019. 24.07.2018 - Jan A. Pfeifer - 0172-6290959

U23 verliert Test gegen den FK Pirmasens

Nach dem Testspielausfall in der vergangenen Woche beim Landesligisten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal stand für die U23 des SVS beim Regionalligisten FK Pirmasens gleich ein erster Härtetest in der Vorbereitung an.

Starke erste Halbzeit

Die U23 zeigte in der ersten Spielhälfte eine klasse Vorstellung, spielte taktisch sehr diszipliniert und ließ den Ball sehr gut laufen. Nach einer halben Stunde geriet man zunächst mit 0:1 in Rückstand, konnte die Partie aber noch vor der Pause drehen. In der 36. Minute legte Dahlke für Weber auf, dieser schob den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 ein. Kurz vor der Pause war es Dahlke selbst, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte und den Ball am Pirmasenser Schlussmann vorbei zum 2:1 ins Netz schob.

Pirmasens dreht auf

Im zweiten Abschnitt wechselte Trainer Kristjan Glibo sechs Mal. Die erste Chance des zweiten Abschnitts hatte der SVS durch einen Lattentreffer von Massoth, den Abpraller schoss Rasic in die Arme des Pirmasenser Torhüters. Der Regionalligist kam in der 57. Minute zum Ausgleich. Fünf Minuten später ging Pirmasens mit 3:2 in Front, ehe in der 75. Minute der 4:2 Endstand fiel, dem allerdings ein nicht geahndetes ein Handspiel vorausging.

Trainer Kristjan Glibo nach der Partie: „Nach dem Testspielausfall letzte Woche war es heute gleich ein guter Härtetest für uns. In der ersten Halbzeit zeigten wir eine klasse Vorstellung. Mit den Wechseln im zweiten Abschnitt kam ein Bruch in unser Spiel.“