Bouhaddouz verlässt den SVS

Den 29-jährigen Deutsch-Marokkaner zieht es in den Norden, der Stürmer schließt sich zur nächsten Zweitliga-Saison dem FC St. Pauli an.

Der SV Sandhausen und sein Stürmer Aziz Bouhaddouz gehen ab Sommer getrennte Wege. Der 29-jährige Offensivspieler schließt sich zur kommenden Saison Zweitliga-Konkurrent FC St. Pauli an. Bei den Kiez-Kickern unterzeichnete der Deutsch-Marokkaner ein Arbeitspapier mit einer Laufzeit bis 30. Juni 2019. "Aziz hat sich bei uns in den vergangenen zwei Jahren gut entwickelt und avancierte zum Leistungsträger und Toregaranten. Wir haben bis zuletzt um ihn gekämpft und ihm ein langfristiges Angebot unterbreitet. Wir müssen aber akzeptieren, dass Spieler, die bei uns eine Entwicklung wie Aziz nehmen, zu anderen Vereinen wechseln, die eine noch bessere Perspektive bieten können. Das ist unser Los - damit müssen wir leben", sagt Otmar Schork, Geschäftsführer und Sportlicher Leiter des SVS.

Bouhaddouz war zur Spielzeit 2014/15 von Bayer 04 Leverkusen II nach Sandhausen gekommen. Am Hardtwald trug er bis dato 52 Mal das SVS-Trikot im Unterhaus, erzielte dabei 18 Tore und brachte es auf acht Assits.