Kuhn verlässt den SVS

Der 25-Jährige schließt sich zur kommenden Saison dem SV Wehen Wiesbaden an.

Der SV Sandhausen und Moritz Kuhn gehen in Zukunft getrennte Wege. Nach drei Jahren am Hardtwald ist für den rechten Mittelfeldspieler nun das Kapitel SVS beendet. Nachdem er 2014 von der SG Sonnenhof Großaspach zu den Schwarz-Weißen wechselte, sucht er jetzt eine neue Herausforderung in der 3. Liga beim SV Wehen Wiesbaden.

„Wir haben damit dem Wunsch von Moritz nach mehr Spielpraxis entsprochen. Der SVS dankt Moritz Kuhn für seinen Einsatz und sein Engagement und wünscht ihm sowohl sportlich, als auch privat alles Gute“, sagte Geschäftsführer Otmar Schork.

Kuhn kommt auf insgesamt 40 Pflichtspiele für den SVS, erzielte dabei ein Tor und gab drei Vorlagen. Unvergessen bleibt sein direkter Freistoßtreffer aus 27 Metern am 24. Spieltag im Heimspiel gegen Greuther Fürth.