Marcel Seegert wechselt zum SVS

Der SV Sandhausen hat für die kommende Saison den 23-jährigen Innenverteidiger vom SV Waldhof Mannheim verpflichtet.

Der SVS hat Marcel Seegert von Waldhof Mannheim unter Vertrag genommen. Der 23-jährige Abwehrspieler schließt sich dem Zweitligisten zur neuen Saison an und unterzeichnete einen Kontrakt mit einer Laufzeit von zwei Jahren plus Option.

„Das ist eine riesen Chance für mich, den nächsten Karriereschritt zu gehen und in der 2. Liga Fuß zu fassen. Für mich als Mannheimer liegt Sandhausen gleich um die Ecke und ich habe in der letzten Saison auch schon einige Spiele am Hardtwald besucht. Und damit ist das hier ein Gesamtpaket, das mir von Anfang an gut gefallen hat“, so Seegert, der am Hardtwald auf einige alte Bekannte trifft. „Mit Ali Ibrahimaj habe ich in Mannheim zusammengespielt, Nej Daghfous und Damian Roßbach kenne ich aus Mainzer Zeiten.“

Auch SVS-Geschäftsführer Otmar Schork freut sich auf das junge Talent: „Marcel ist ein junger und hungriger Spieler, der in den letzten drei Jahren zum absoluten Stammpersonal bei Waldhof Mannheim gehörte. Wir sind davon überzeugt, dass er sich hier schnell zurechtfinden wird und trauen ihm den Schritt 2. Liga auf jeden Fall zu.“

Der gebürtige Mannheimer lernte das Fußballspielen in seiner Heimatstadt beim SV Waldhof und wechselte 2009 in die Jugendakademie der TSG 1899 Hoffenheim. Zwei Jahre später wechselte Seegert zum FSV Mainz 05 II und kehrte 2014 zurück nach Mannheim. Für den Waldhof absolvierte der 1,86 Meter große Innenverteidiger insgesamt 99 Spiele in der Regionalliga Südwest und erzielte dabei 14 Tore.