SV SANDHAUSEN

Faktencheck vor dem Spiel SV Sandhausen – VfR Aalen

Der Faktencheck vor dem Spiel SV Sandhausen gegen VfR Aalen am Samstag, 28. Februar, 13 Uhr.

 

- In der Tabelle liegt der SVS derzeit auf dem 14. Tabellenplatz und damit drei Platzierungen vor dem VfR (17.). Sandhausen sammelte bisher 25 Punkte, beim morgigen Gegner stehen 19 Zähler zu Buche.

- Auf Seiten des SV Sandhausen hat Innenverteidiger Tim Kister eine Aalener Vergangenheit; Leandro Grech hingegen trägt mittlerweile das Trikot des VfR Aalen, lief aber auch schon für den SVS auf.

- Im Jahr 2015 holte der SVS aus drei Partien fünf Punkte, der VfR Aalen sicherte sich dagegen zwei Zähler aus den drei Ligaspielen.

- Florian Hübner, Manuel Stiefler, und René Gartler sind auf Seiten des SV Sandhausen von einer Gelbsperre für die nächste Partie bedroht. Bei Aalen ist nur Andreas Hofmann mit vier gelben Karten vorbelastet.

- Der Unparteiische Sven Jablonksi wird um 13 Uhr die Partie im Hardtwaldstadion anpfeifen. Dieser leitete im Dezember bereits die Partie SV Sandhausen–SV Darmstadt 98. Das Ergebnis lautete damals 1:2.

- In den letzten drei Partien mussten sowohl das Team von Alois Schwartz als auch die Mannschaft von der Ostalb nur einen Gegentreffer hinnehmen.

- In der Heimtabelle sind beide Mannschaften direkte Tabellennachbarn. Sandhausen holte am Hardtwald 14 Punkte, Aalen in der Scholz Arena 13. In der Ferne nahm das Team von Stefan Ruthenbeck bisher sechs Zähler mit.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign