SV SANDHAUSEN

Hardtwald-Campus: So liefen die Partien am Wochenende

U19 setzt Erfolgsserie fort – Erste Saisonniederlage für U15

U19: Sieg in der Schlussphase

Gegen den TSV 1860 München wollte unsere U19 ihre Erfolgsserie nach drei Siegen in Serie fortsetzen – konnte die frühe Führung nach einem Eigentor der Löwen allerdings nicht halten und geriet zu Beginn der zweiten Halbzeit mit 1:2 in Rückstand. In der Folge kämpfte sich das Team von Cheftrainer André Phillip zurück in die Partie, erzwang den Ausgleich per Strafstoß durch Armin Sivic (69. Minute) und konnte das Spiel in der Schlussphase durch Treffer von Isaac Okwubor (86.) und Diamant Lokaj (90.+3) für sich entscheiden. „Wir waren heute über weite Strecken nicht gut im Spiel gegen starke Münchner“, zeigte sich André Phillip im Anschluss trotz des Sieges unzufrieden mit der fußballerischen Leistung seines Teams in den ersten 60 Minuten und ergänzte: „In den letzten 30 Minuten haben wir den Dreier mit einer top Haltung und Intensität gezogen. Wir müssen diese Spielphasen unbedingt wieder ausweiten, um in der Erfolgsspur zu bleiben.“

U17: Führungstreffer als Brustlöser

Im Heimspiel gegen den FC Radolfzell wollte unsere U17 nach der Derbyniederlage in der vergangenen Woche wieder zurück in die Erfolgsspur finden – und erspielte sich gegen das Team vom Bodensee im ersten Durchgang deutliche Feldvorteile. Das erlösende 1:0 fiel allerdings erst im zweiten Durchgang, als Tyler Schilling eine Flanke von Kylen Wagner per Kopf in die Maschen wuchtete. Die Führung wirkte anschließend wie ein Brustlöser für die Schwarz-Weißen, die in der Folge durch Ahmet Kefelioglu (56.), Henning Schreiber (57.) und Jeremiah „Jay-Jay“ Desrosiers (66.) auf 4:0 erhöhten. „Nach der Niederlage letzte Woche tut der Sieg sehr gut“, zeigte sich Trainer Patrick Mertens nach Spielschluss zufrieden mit der Leistung seines Teams. „Vor allem in der 2. Halbzeit haben wir die Tiefe sehr gut bespielt und uns mit den Toren und den 3 Punkten belohnt.“

U15: Niederlage im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der C-Junioren-Oberliga legte unsere U15 gegen Tabellenführer Heidenheim einen Start nach Maß hin, und konnte durch Gabriel Zibert bereits nach zwei Minuten in Führung gehen. Im weiteren Verlauf kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten durch zwei Treffer nach Standardsituationen die Partie noch vor der Pause drehen. Im zweiten Durchgang drängten die Schwarz-Weißen auf den Ausgleich – konnten die höheren Spielanteile aber nicht mehr in Tore umwandeln. So stand am Ende die erste Pflichtspielniederlage der Saison für das Team von Cheftrainer Dennis da Silva.

U14: Heimsieg gegen den SC Freiburg

Am siebten Spieltag der NLZ-Spielrunde hatte unsere U14 den SC Freiburg zu Gast. Der SVS-Nachwuchs war mit Anpfiff der Begegnung präsent und konnte bereits in der dritten Minute durch Mathia Kaltz in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf erhöhten Janne Netter (38. Minute) und Moritz Zeilfelder (58. Minute) gar auf 3:0. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste erhöhte Mikail Bala in der 66. Minute auf 4:1. Kurz vor Abpfiff der Begegnung setzte Freiburg mit dem letzten Treffer den Schlusspunkt des Spiels. Entsprechend positiv fiel das Fazit von Cheftrainer Emre Büyükakpinar aus: „Das war heute über die komplette Spieldauer ein sehr leidenschaftlicher Auftritt meiner Mannschaft. Die Jungs haben sich vom Anschlusstreffer der Freiburger nicht beirren lassen und sind standhaft geblieben.“

Foto: SVS/spopixx // Joshua Hoffman

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign