SV SANDHAUSEN

SVS und Lebenshilfe Heidelberg arbeiten zusammen

Der SV Sandhausen kooperiert ab dem Zweitliga-Heimspiel gegen den VfR Aalen am 28. Februar mit der Lebenshilfe Heidelberg e. V.


Die Lebenshilfe ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, Menschen mit Behinderungen im alltäglichen Leben zu unterstützen und zu fördern. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Heidelberg. Denn wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und können dies mit der Kooperation als einem von mehreren Bausteinen unterstreichen“, sagt Otmar Schork, Geschäftsführer des SV Sandhausen. „Gemäß dem Grundsatz der Lebenshilfe, dass Menschen mit geistiger Behinderung in allen Lebensbereichen dazu gehören und beteiligt werden, freuen auch wir uns sehr auf das künftige Zusammenwirken mit dem SV Sandhausen, bei dem die ,Gewinner‘ die Menschen mit Behinderung sein sollen“, sagt Elke Hessenauer, geschäftsführende Leiterin des Wohnstättenverbundes.

Die Kooperation der beiden Vereine beinhaltet gemeinsame Eventtage wie beispielsweise gemeinsames Fußballspielen oder Profi-Besuche bei der Lebenshilfe Heidelberg, Sachspenden sowie regelmäßige Besuche der Bewohner bei Heimspielen des SVS.

Zum Heimspiel gegen den VfR Aalen werden Elke Hessenauer sowie die Einrichtungsleiterin der Wohnstätte Sandhausen, Nadja Stadelmann, mit Bewohnern im Hardtwaldstadion sein und vor dem Spiel einen Fußball mit Unterschriften der SVS-Spieler als Symbol der Kooperation entgegennehmen. Weiterhin werden an diesem Tag anstatt der üblichen drei gelosten Teilnehmer drei der Bewohner am Halbzeitgewinnspiel mitwirken.

Durch die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe werden die Säulen Engagement und Integration des Labels „SVS – Soziale Verantwortung Sandhausen“ weiter mit Leben gefüllt.

Lebenshilfe Heidelberg

Die Lebenshilfe ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, Menschen mit Behinderungen im alltäglichen Leben zu unterstützen und zu fördern. Seine Aufgabe ist es, alle Maßnahmen und Einrichtungen zu fördern, die eine wirksame Lebenshilfe für Menschen aller Altersstufen mit geistiger und mehrfacher Behinderung und ihre Angehörigen bedeuten. Derzeit profitieren etwa 800 Menschen vor allem aus der Stadt Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis vom Beratungs-, Betreuungs- und Versorgungsnetz der Lebenshilfe Heidelberg – in den integrativen Kindergärten Pusteblume, bei den Heidelberger Werkstätten, beim Wohnstättenverbund oder bei den Offenen Hilfen, der ambulanten Familienunterstützung der Lebenshilfe Heidelberg. (www.lebenshilfe-heidelberg.de)

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign