SV SANDHAUSEN

U15 verliert Heimspiel gegen Spitzenreiter

Im Duell mit dem Tabellenführer unterlag die U15 des SVS gegen die Stuttgarter Kickers mit 0:2.

Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel. Die unterschiedlichen Spielideen der beiden Teams waren schnell zu erkennen.  Die Schwarz-weißen kombinierten sich in der Anfangsphase gleich zweimal aussichtsreich vor das Tor der Gäste. Im Gegenzug wurden die langen Befreiungsschläge des Spitzenreiters gut verteidigt. Bei den zweiten Bällen waren die Sandhäuser Jungs giftig in den Zweikämpfen und hatten somit viele Balleroberungen im Mittelfeld. Kurz vor der Pause ließ der SVS eine weitere Einschussmöglichkeit liegen. Nach einer guten ersten Hälfte ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In der Halbzeitansprache erinnerten die Trainer ihre Spieler daran, dass sie sich für die gute Leistung in der ersten Hälfte nur selbst belohnen können. Entsprechend gut starteten die Sandhäuser in die zweite Hälfte und hatten weiter mehr vom Spiel. Es dauerte bis zur 45. Minute, als Stuttgarte Keeper nach einem SVS-Eckball den Treffer zum 0:1-Rückstand vorbereitete. Die Schwarz-weißen versuchten im Anschluss weiterhin zielstrebig vor das Tor der Gäste zu kombinieren. Leider blieben erspielte Chancen ungenutzt. Stattdessen nutzten die Gäste nach einem Konter die Möglichkeit, ihren zweiten Treffer zu erzielen und stellten somit in der 70. Minute den 0:2-Endstand her.

"Das war die erste unverdiente Niederlage der Saison. Dennoch spreche ich ein Kompliment an unsere Mannschaft aus, denn es war zu sehen, welche positive Entwicklung das Team in den letzten Wochen genommen hat. Aber unterm Strich zählen nun mal die Tore, da müssen wir noch etwas besser werden", resümiert Cheftrainer Tobias Littig nach der Partie. 

Am nächsten Samstag, den 26. November, geht es für den SVS zum Auswärtsspiel beim Freiburger FC. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign