SV SANDHAUSEN

U16: Wasserschlacht gegen Nöttingen endet unentschieden

Am vergangenen Samstag trafen in der BFV-B-Junioren Verbandsliga die U16 des SV Sandhausen und die U17 des FC Nöttingen im Hardtwald-Campus aufeinander. Nach 80 Minuten im strömenden Regen trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Remis.

Bereits nach zwei Minuten hatte der SVS die große Chance zum 1:0 auf dem Fuß. Nach einer schönen Kombination über die rechte Außenbahn und einem freien Abschluss im Strafraum zeigten die Sandhäuser Jungs, dass sie dem in der Tabelle besser platzierten FC Nöttingen alles abverlangen wollen. Unsere U16 versuchte früh durch ein aggressives Angriffspressing die gegnerische Abwehr zu Fehlern zu zwingen, während Nöttingen meist mit langen Bällen in die Spitze antwortete. Die größeren Spielanteile der ersten Halbzeit lagen auf Seiten der Sandhäuser. So konnte durch einen strammen Volleyschuss von Nico Helbig (28.) das verdiente 1:0 erzielt werden. Mit diesem Spielstand gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte wurde ausgeglichener gestaltet. Während die U16 des SVS bemüht war, sich durch spielerische Elemente Chancen herauszuspielen, erlangte Nöttingen vorwiegend durch Standardsituationen die ein oder andere Möglichkeit. Der späte Ausgleich (75.) gelang den Gästen allerdings durch eine Ballverlust in der Vorwärtsbewegung des SVS, welcher durch den Nöttinger Stürmer ausgenutzt wurde.

Trotz des Rückschlages gaben sich die Sandhäuser Jungs nicht auf und stürmten die letzten Minuten nochmal nach vorne. So konnten noch zwei gute Chancen erkämpft werden, welche jedoch nicht die gewünschte Rückeroberung der Führung mit sich brachten. Beim Abpfiff stand es entsprechend 1:1 und beide Teams teilen sich die Punkte.

Kurz nach dem Spiel war der Truppe eine gewisse Enttäuschung anzusehen, da der Sieg durch die gute Leistung und einige Chancen erreichbar war. „Als Trainerteam haben wir deshalb versucht, dem Team Mut zuzusprechen, haben auf die guten Momente aufmerksam gemacht und die positive Entwicklung der letzten Wochen herausgestellt“, so Co-Trainer Max Köhler im Nachgang der Partie.

Das letzte Spiel in diesem Jahr findet am kommenden Samstag, den 26. November, gegen die TSV Amiticia Viernheim statt. Los geht es um 12:15 Uhr auf heimischem Geläuf. 

 

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign