SV SANDHAUSEN

Frick schiesst U19 spät zum Sieg, U17 gibt Führung aus der Hand

Am zurückliegenden Wochenende waren sowohl die U19 als auch die U17 in der Oberliga im Einsatz. Die Spielberichte:

U19 / A-Junioren, Oberliga Baden-Württemberg

SG HD Kirchheim – SV Sandhausen 0:1 (0:0)

In der Nachspielzeit sorgte Fabien Frick für den umjubelten Siegtreffer der Sandhäuser (90.+2). Vincent Schwab war über die linke Seite mit nach vorne gestürmt und hatte in den Strafraum geflankt. Die Heidelberger konnten nur unzureichend klären. Der Ball landete bei Frick, der mit einem gezielten Abschluss vollendete.

„Es war ein Abnutzungskampf“, sagte SVS-Coach Arno Eichlinger nach der Partie. „Aber am Ende sind wir doch als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir waren die bessere Mannschaft.“

Der SVS ließ erneut nur wenige Chancen zu, „wir haben uns defensiv stabilisiert“, befand Eichlinger. Vorne taten sich die Sandhäuser allerdings schwer. „Es war schwierig, gegen die Abwehrkette der Heidelberger durchzukommen. Wir hatten zwar unsere Chancen, aber auch Kirchheim ist zu Gelegenheiten gekommen, das muss man zugeben.“

U17 / B-Junioren, Oberliga Baden-Württemberg

Freiburger FC – SV Sandhausen 2:1 (0:1)

Am vorletzten Spieltag der Vorrunde ging die Reise für den SVS in den Schwarzwald zum Freiburger FC.

Die U17 kam gut in die Partie und konnte bereits nach 16 Minuten durch Vincent Hofer in Führung gehen. Mit dem knappen Vorsprung ging es auch in die Pause.

Nach der Pause veränderte sich das Bild. Die Freiburger kamen besser ins Spiel und konnten bereits kurz nach Wiederanpfiff durch Akan (44.) den Ausgleich erzielen. Den spielentscheidenden Treffer zum 2:1 markierte Zeller in der 70. Minute.

„Eine sehr enttäuschende und vermeidbare Niederlage. Wir können nach der gezeigten Leistung – nach einer guten Anfangsphase – nicht zufrieden sein“, so Trainer Andre Philipp nach der Partie.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign