SV SANDHAUSEN

Hardtwald-Campus: So liefen die Partien am Wochenende

U14 gewinnt in der Sonderspielrunde – U12 ist doppelt erfolgreich

U17: Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

Unsere U17 musste sich mit einer knappen 1:2-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Hoffenheim geschlagen geben. Zu Beginn zeigte sich die individuelle Qualität der Hoffenheimer Mannschaft, denn bereits nach 15 Minuten gelang es der TSG, nach einem Eckball in Führung zu gehen. Trotz des Rückstands kämpften sich die Sandhäuser ins Spiel und konnten im Laufe der Zeit immer besser Zugriff auf das Spielgeschehen bekommen. Dies zahlte sich in der 32. Minute aus, als Jeremiah Desroisiers den Ausgleich erzielte.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich äußerst umkämpft. Beide Teams kämpften hart um jeden Ball und ließen dem Gegner kaum Raum zur Entfaltung. Doch kurz vor Schluss gelang es Hoffenheim, das entscheidende 2:1 zu erzielen. Die U17 zeigte trotz der Niederlage eine hervorragende kämpferische Leistung und ließ nichts unversucht, um zumindest einen Punkt am Hardtwald zu behalten.

Trainer Patrick Mertens äußerte sich nach dem Spiel enttäuscht über das Ergebnis, lobte jedoch den Kampfgeist und die Leidenschaft seines Teams. Er bedauerte, “dass wir trotz unserer Anstrengungen keinen zählbaren Erfolg erzielen konnten.” Dennoch zeigte er sich zuversichtlich und betonte, dass wir auf der gezeigten Leistung aufbauen können. “Obwohl wir dieses Mal nicht als Sieger vom Platz gingen, sind wir mit der kämpferischen Einstellung zufrieden. Mit dieser Leistung können wir in den kommenden Spielen sicherlich wieder punkten und uns weiterentwickeln.“

U14: Klarer 4:0 Heimerfolg gegen SV Elversberg

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde hatte unsere U14 den SV Elversberg zu Gast. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand der SVS-Nachwuchs immer besser in die Partie, ohne zunächst Torgefahr auszustrahlen. Dies änderte sich dann im weiteren Spielverlauf. Erste Torchancen landeten am Torpfosten oder das gegnerische Gehäuse wurde knapp verfehlt. Die Jungs vom Hardtwald hatten enorm viel Ballbesitz zu verzeichnen und schnürten den Gegner in die eigene Hälfte. In der 19. Spielminute war es dann soweit - nach einer feinen Kombination erzielte Phil Seidel das 1:0. Im zweiten Drittel der Begegnung erhöhte der SVS dann die Schlagzahl und konnte durch einen Doppelschlag von Ensar Kocak (43. Minute) und Clemente Otranto (46. Minute) auf 3:0 erhöhen. Die U14 vom SVS erspielte sich nun weitere gefährliche Aktionen, Elversberg verteidigte leidenschaftlich. Selbes Bild bot sich den Zuschauern im letzten Drittel des Spiels. Den Schlusspunkt der Begegnung setzte Fabio Gonzalez mit seinem Treffer zum 4:0.

Trainer Emre Büyükakpinar nach dem Heimerfolg: “Wir haben etwas gebraucht, um das Spiel an uns zu reißen. Mit zunehmender Spieldauer wurden unsere Abläufe mit Ball gegen einen sehr kompakt aufgestellten Gegner dann aber immer besser. Allerdings bin ich mit unserem Spiel im letzten Drittel nicht zufrieden - hier hat uns die Klarheit und Zielstrebigkeit in mehreren Situationen gefehlt.”

U13: Niederlage gegen starke Mainzer

Unsere U13 absolvierte am Samstag ein Testspiel auswärts beim FSV Mainz 05. Nach 90 Minuten mussten wir uns mit 8:1 geschlagen geben. Dabei stellte der FSV bereits in den ersten 45 Minuten das Ergebnis auf 7:0. In den zweiten 45 Minuten konnte sich der SVS besser auf das sehr hohe Pressing und die Spielweise des Gegners einstellen und ließ nur noch einen weiteren Gegentreffer zu. Gabriel Waidler erzielte nach Vorlage von Baldo Bonacasa den Ehrentreffer. 

„In diesem Spiel müssen wir die Qualität und die Leistung des Gegners absolut anerkennen“, resümierte Cheftrainer Fabian Petrusic. „Gleichzeitig gilt es nun, aus diesem Spiel die richtigen Erkenntnisse zu gewinnen, um unser Spiel in den kommenden Wochen stetig weiter zu verbessern.“

U12: Überzeugendes Wochenende der U12-Junioren

Am 8. Spieltag der Kreisliga Heidelberg empfing die U12 des SV Sandhausen den VfB Wiesloch. In der ersten Halbzeit konnte die U12 mit zwei Doppelschlägen schon für eine Vorentscheidung sorgen. Rufus Fuchs und Omar Adjailia erzielten in der Anfangsphase die 2:0-Führung, die gegen Ende der ersten Halbzeit durch Max Feuerstein und Lucas Würtz ausgebaut wurde. Auch in der zweiten Halbzeit spielte der SVS munter nach vorne und konnte durch den zweiten Treffer von Adjailia und einen Doppelpack von Benedikt Burkert auf 7:0 davonziehen. Durch weitere Treffer von Lionel Wegmann und Würtz konnte das Ergebnis auf 10:0 geschraubt werden.

Am Sonntag stand die letzte NLZ-Sonderspielrunde der Hinrunde an. Im ersten Spiel gegen den 1. FC Heidenheim gelang ein überzeugender Auftritt, der in einem Gesamtergebnis von 12:3 endete. Im zweiten Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden ließ man vorne zu viele Chancen ungenutzt, sodass trotz spielerischer Überlegenheit eine 7:10-Niederlage zu Buche stand.

“Die Jungs haben mit Ball und gegen den Ball sehr gut agiert. Lediglich gegen Wiesbaden hatten wir in den Strafräumen nicht die Effizienz und Konsequenz, sodass das Ergebnis am Ende nicht für uns spricht”, so das Fazit des Trainerteams nach dem Wochenende.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign