SV SANDHAUSEN

NLZ-Spiel der Woche: U13 gewinnt spät, aber letztlich deutlich mit 3:0 gegen die JSG St. Ilgen/Leimen

Ihr erstes Spiel der Rückrunde bestritt die U13 des SVS in der Kreisliga Heidelberg der C-Junioren erfolgreich: Am Ende stand ein 3:0 (0:0)-Erfolg über die JSG St. Ilgen/Leimen.

Nach dem Sieg der TSG Rohrbach im Spitzenspiel der Kreisliga Heidelberg gegen die U13 des FC Astoria Walldorf war ein dreifacher Punktgewinn für den SVS ebenfalls verpflichtend, um den ersten Tabellenplatz zu sichern. Dementsprechend gingen die Sandhäuser ihre Partie mit einer klaren Zielsetzung an. Der SVS startete mit sehr viel Kontrolle und einem hohen Ballbesitzanteil ins Spiel. Doch Torchancen waren aufgrund einer zurückhaltenden Positionsbesetzung zunächst Mangelware. Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde der SVS zwar mutiger, dennoch fehlten Zielstrebigkeit und Präzision, um in torgefährliche Räume zu gelangen. Die Gäste sahen ihre Chance insbesondere in Umschaltsituationen nach Ballgewinn. Dadurch kamen sie allerdings auch nur zu einer echten Torchance, die in letzter Konsequenz aber nicht gut zu Ende gespielt wurde. Somit ging es leistungsgerecht mit einem 0:0 in die Pause.

Nach einer Anpassung des SVS-Trainerteams in der Halbzeit schaffte es der SVS nun häufiger, den Raum hinter der letzten Verteidigungslinie des Gegners zu attackieren und setzte immer wieder Nadelstiche. Jedoch ging das offensivere Positionsspiel zulasten der Kontersicherung. Somit ergaben sich vermehrt Räume für die Gäste. Einen hiervon nutzten sie fast zum 0:1 aus SVS-Sicht, das Schlussmann Tim Panzer durch eine starke Verteidigungsaktion gerade noch verhindern konnte. Zum Ende hin erhöhte der SVS spürbar den Druck und wollte den Sieg unbedingt. In der 63. Minute gelang durch einen Distanzschuss von Roman Brauer mit dem 1:0 die Initialzündung. Daraufhin drehte der SVS auf und erhöhte in der 65. Minute durch Finn Becker auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Joan Lorscheid in der Schlussminute. Somit endete ein über einen längeren Zeitraum offenes Spiel doch deutlich mit 3:0.

„Sicherlich haben wir nicht unsere beste Saisonleistung gezeigt. Dennoch haben sich die Jungs die drei Punkte aufgrund ihres Siegeswillens absolut verdient. Der Blick auf die Tabelle mag in diesem Altersbereich zwar nebensächlich sein, dennoch spiegelt er den Lohn der intensiven Trainingsarbeit und die Bereitschaft der Jungs wider. Nach mehr als der Hälfte an absolvierten Partien ganz oben zu stehen, ist keine Selbstverständlichkeit“, betonte SVS-Coach David Wüst nach der Partie.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign