SV SANDHAUSEN

SVS-Nachwuchs: Rückblick auf die Partien am Wochenende    

U16 gewinnt deutlich – U13 überzeugt bei der VR-Talentiade

U19: 1:3-Niederlage gegen den FC Bayern München

Die U19 empfing zum letzten Heimspiel im Jahr 2023 den FC Bayern München am Hardtwald. Der erste Spielabschnitt ging an die Junioren des Rekordmeisters, die mit Ballsicherheit glänzten. Nach 19 Minuten traf Puljic nach einem Eckball zum 1:0. Zehn Minuten später konnte Licina eine Flanke von der linken Seite sehenswert zum 2:0 verwerten. Noch vor der Pause kam der SVS durch Felix Binder zum Anschlusstreffer.  Nach dem Seitenwechsel hatte der SVS die beste Phase des Spiels. Mehrere hochkarätige Torchancen blieben jedoch ungenutzt. Den Endstand der Partie besorgte Licina für die Bayern nach einem Konter in der zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit.  “Wir haben es den Bayern in großen Teilen der ersten Halbzeit zu einfach gemacht. In unserer starken Drangphase zu Beginn des zweiten Durchgangs müssen wir konsequenter vor dem Tor sein. Es gilt nun, wieder stabiler über den kompletten Spielverlauf zu werden und weiterhin an uns zu glauben”, bilanzierte Trainer André Philipp nach der Partie. 

U17: Niederlage gegen Bietigheim-Bissingen

Das schwierige und rutschige Spielfeld erschwerte beiden Teams die Aufgabe. Obwohl Sandhausen häufiger den Ball hatte, gelang es ihnen nicht, Chancen herauszuspielen. Bietigheim-Bissingen nutzte hingegen individuelle Fehler der Sandhäuser aus. Da der SVS nicht genug Härte in die eigenen Zweikämpfe brachte, führte Bietigheim zur Halbzeitpause bereits mit 3:0. Kurz nach Wiederbeginn erhöhten sie erneut nach einem weiteren individuellen Fehler auf 4:0. Sandhausen kam zwar noch zum Anschlusstreffer, ließ jedoch weitere klare Chancen ungenutzt verstreichen. "Bietigheim-Bissingen war heute einfach effektiver und hat unsere Fehler konsequent ausgenutzt. Wir müssen in Zukunft wieder besser verteidigen und unsere Chancen effektiver nutzen, um wieder erfolgreich zu sein. Insgesamt war es ein enttäuschendes Spiel für uns", fasst Trainer Patrick Mertens das Spiel zusammen.

U16: Kantersieg gegen Mühlhausen

Gegen die U17 des 1. FC Mühlhausen war das U16-Team von Beginn an die dominierende Mannschaft. Der hohe Ballbesitzanteil, dynamische Kombinationen über die Flügel und das Zentrum, sowie eine hohe Pressing-Intensität gegen den Ball spiegelten sich auch im Ergebnis wider: dreimal Hany Ayoub (20., 52., und 66. Minute), zweimal Pius Förch (24., 73.), Leonard Graf (36.) und Julian Bürkle (50.) sorgten für die Treffer beim verdienten 7:0-Sieg. "Die Jungs haben insgesamt eine sehr gute Partie gespielt. Sowohl die Einzel- als auch die Teamleistung hat gepasst. Es freut mich besonders, dass die Spieler in der 2. Halbzeit nicht einen Gang zurückgeschaltet haben, sondern hungrig geblieben sind.“ so Trainer Max Köhler nach dem Spiel. 

U15: Souveräner 3:1-Sieg

Nach einer starken Anfangsphase und einer handvoll vergebener Großchancen stand es dennoch schnell 1:0 für die Jungs des Hardtwald Campus'. Das 2:0 folgte als logische Konsequenz. Aus dem Nichts erzielten die Gäste nur zwei Minuten später mit dem ersten Torschuss den Anschlusstreffer markierten! Zum Ende der des ersten Durchgangs fanden die Schwarz-Weißen wieder ins Spiel und stellten den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Den Plan der tiefstehenden Gäste, in der zweiten Halbzeit mit allen Mitteln den Spielrhythmus zu unterbinden, funktionierte gut. So blieb das Ergebnis bis zum Spielende unverändert. "Wenn wir im letzten Drittel bessere Entscheidungen treffen, können wir das Ergebnis klarer gestalten", erklärt Trainer Dennis Da Silva.

U14: Unglückliche Niederlage in Heidenheim

Am letzten Spieltag der Hinrunde war die U14 zu Gast in Heidenheim. Bei kritischen Bedingungen – der Platz war bei sehr niedrigen Temperaturen noch mit einer Eisschicht versehen – bot sich den Zuschauern inhaltlich kein Fußballfest. Der SVS-Nachwuchs legte einen tollen Start hin und erspielte sich einige Torchancen. Nach knapp zehn Minuten erzielte Clemente Otranto den Führungstreffer. Eine weitere Chance konnte nicht genutzt werden. Währenddessen fand Heidenheim immer besser ins Spiel und kam zu ersten Torchancen. Kurz vor Abpfiff des ersten Drittels hatte der SVS dann zwei weitere hochkarätige Möglichkeiten, es ging jedoch nur mit der knappen Führung in die erste Pause. Im zweiten Drittel wurde Heidenheim stärker und konnte in der 37. Spielminute ausgleichen. Sandhausen scheiterte in dieser Phase am Pfosten und am Torspieler der Heidenheimer. Mit einem Doppelschlag in der 50. und 52. Spielminute zog Heidenheim mit 3:1 davon. Das von immer stärker werdendem Schneefall überschattete letzte Drittel nutzte Sandhausen, um den Druck zu erhöhen. Trotz vorhandener Möglichkeiten sollte allerdings kein Treffer mehr fallen. 

Trainer Emre Büyükakpinar: “Der Ausgang der Begegnung ist für uns sehr enttäuschend – wir hatten zahlreiche Möglichkeiten, das Spiel in unsere Richtung zu lenken. Wenn man bedenkt, dass wir bei der Fülle an Torchancen nur ein Tor erzielt haben, ist das extrem bitter. Dennoch bin ich insgesamt stolz auf die Jungs, schließlich war das Drehbuch der Hinrunde so nicht zu erwarten.‘‘

U13: U13 gewinnt VR-Talentiade in Gemmingen

Die U13 spielte am vergangenen Samstag das erste Mal in der laufenden Saison in der Halle. In Gemmingen wurde die vom Verband ausgerichtete VR-Talentiade ausgespielt, bei der neben den Nachwuchsleistungszentren des SV Sandhausen und der TSG Hoffenheim ebenfalls die DFB-Stützpunkte der Regionen Rhein-Neckar, Odenwald, Mittelbaden und Heilbronn antraten. Unsere U13 konnte ohne Punktverlust den 1. Platz erspielen. Der SVS gewann gegen die U13 der TSG Hoffenheim mit 1:0, schlug den Stützpunkt Odenwald mit 2:0, besiegte den Stützpunkt Rhein-Neckar mit 3:0, dominierte den Stützpunkt Heilbronn mit 4:1 und war auch gegen den Stützpunkt Mittelbaden mit 3:1 erfolgreich. Die 13 Tore erzielten im Verlauf der VR-Talentiade Aris Ibrahimi (4), Niklas Meyer (3), Baldo Bonacasa (2), Gabriel Waidler (2), Benjamin Waidner und Max Kopf. Eine weitere Auszeichnung gab es für Baldo Bonacasa, der zum besten Spieler des Turniers gekürt wurde.

„Wir sind mit dem ersten Hallen-Auftritt in dieser Saison sehr zufrieden“, resümierte Cheftrainer Fabian Petrusic. „Durch die Kombination aus gelungenen Spielzügen und einer hohen Laufbereitschaft der gesamten Mannschaft haben wir uns den Turniersieg bei der VR-Talentiade als Team verdient.“

U12: Vierter Ligasieg in Folge beim FC Bammental

Am 9. Spieltag der Kreisliga Heidelberg waren die U12-Junioren des SV Sandhausen beim FC Bammental zu Gast. In der ersten Halbzeit konnte die U12 durch Tore von Rufus Fuchs (11.) und Max Feuerstein (29.) die spielerische Überlegenheit in Tore ummünzen. Auch in der zweiten Halbzeit hielten sie das Tempo hoch und erspielten sich weitere Möglichkeiten. Erneut Fuchs (37.) sowie Rafael Günther (47.) konnten zwei der vielen Chancen zum 4:0 nutzen, sodass am Ende der vierte Ligasieg in Folge in trockene Tücher gebracht wurde.

“Die spielerische Entwicklung in den vergangenen Wochen ist zufriedenstellend. Auch heute haben wir ein gutes Spiel gezeigt, sind in den letzten drei Spielen ohne Gegentor geblieben und konnten uns mit dem vierten Sieg in Folge belohnen”, so das Fazit des Trainerteams nach dem Wochenende.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign